Neue Rezepte

Rezept für veganen Schokoladenkuchen

Rezept für veganen Schokoladenkuchen


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Feierkuchen
  • Geburtstagskuchen
  • Geburtstagstorte aus Schokolade

Dies ist ein wirklich einfacher, aber sehr leckerer Kuchen oder Sie können stattdessen Schokoladenbrötchen mit der Mischung machen. Sie können auch Schokoladenstückchen und/oder Nüsse hinzufügen.

1736 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 200g (7 oz) einfaches Mehl
  • 200 g Puderzucker
  • 4 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Bicarbonat Soda
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 5 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel destillierter weißer Essig
  • 250ml (8 fl oz) Wasser

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:45min ›Fertig in:1h

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen. 4. Eine 13x23cm große Kastenform oder eine 20cm runde Kuchenform leicht einfetten.
  2. Mehl, Zucker, Kakao, Natron und Salz zusammen sieben. Öl, Vanille, Essig und Wasser hinzufügen. Mischen, bis glatt.
  3. In die vorbereitete Form füllen und bei 180 °C 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(975)

Bewertungen auf Englisch (809)

Ich habe mich in dieses Rezept verliebt!! So viele vegane Kuchenrezepte haben eine lächerliche Menge an Öl oder sind wirklich trocken und schrecklich. Dies ist perfekt! Wenig Öl und Kraftaufwand. Bitte, wenn Sie sich noch entscheiden, dieses Rezept auszuprobieren oder nicht - tun Sie es einfach! Es wird Sie nicht enttäuschen.-13. August 2012

Es ist so wahr, was man über vegane Kuchen sagt. Sie sind die Besten! Ganz einfach, alles in eine Schüssel geben und umrühren.-15 Okt 2011

Ich kann gar nicht ausdrücken, wie toll dieses Rezept ist! Ich habe es seit meinem ersten Versuch etwa drei- oder viermal verwendet und die Zutaten entsprechend abgeändert, weil der grundlegende Teil der "Kuchenmischung" einfach perfekt ist: Er ist leicht und feucht, ohne auseinander zu fallen wie so viele vegane Kuchen, die ich zuvor gemacht habe haben eine Tendenz zu tun.-02 Mär 2011


Veganer Schokoladenkuchen

Das BESTE vegane Schokoladenkuchen-Rezept! Es ist feucht und tief schokoladig, mit einem reichhaltigen Schokoladenglasur aus einer geheimen gesunden Zutat.

Dieses vegane Schokoladenkuchen-Rezept stammt aus meinem neuen Kochbuch Love & Lemons Every Day. Heute teile ich es zu Ehren der Veröffentlichung des Buches, aber dieses vegane Kuchenrezept wäre perfekt für jede Feier. Es ist feucht und köstlich, mit einem reichen dunklen Schokoladengeschmack. Mit einem köstlichen Zuckerguss gekrönt, ist es ein Dessert, das jeder lieben wird, egal ob er vegan ist oder nicht.


Veganer Schokoladenkuchen!

Ein köstlicher, fudgey und verrückter dreischichtiger veganer Schokoladenkuchen!

Also, SCHAUEN SIE, WIE ERSTAUNLICH DIESER KUCHEN AUSSEHT! Ich konnte nicht widerstehen, das zu sagen. Ich versuche hier nicht, meine eigene Trompete zu blasen, aber ich liebe es einfach, wie dieser Kuchen auf all den Fotos aussieht. Es schmeckt auch unglaublich.

Dieser Kuchen ist ganz und gar köstlich VEGAN. Keine Sorge, es schmeckt auch Nicht-Veganern hervorragend.

Es gibt so viel Stigma um veganes Essen – und es nervt mich. Es gibt keinen Grund, dass veganes Essen nicht lecker sein kann – und dieser Kuchen beweist es! Schau dir ittttttttt an.

Mein Mitbewohner ist einer von denen, die skeptisch sind, aber selbst er gibt zu, dass die veganen Rezepte, die ich für diesen Blog gemacht habe, ‘b**d lecker’ sind und er immer noch ein Stückchen will. Dieser besondere? Er hat nicht einmal gemerkt, dass es vegan ist, bis ich es ihm sagte.

Dieses Rezept basiert auf meinen Vegan Biscoff Cupcakes und meinen Vegan Vanilla Cupcakes, wurde aber in Schokolade verwandelt und zu einem unwiderstehlichen dreischichtigen schokoladigen Fudgey köstlichen Showstopper gemacht.

Es gab im Grunde keinen Grund, warum die Biskuits aus meinen anderen veganen Rezepten nicht zu einer Schokoladenversion gemacht werden könnten, indem einfach Kakaopulver anstelle eines Teils des Mehls verwendet und dann alles zu einem Kuchen erhöht wird!

Ich habe dies ursprünglich nur als zweilagigen Kuchen gemacht, aber die Biskuits sind nicht so tief in der Tiefe – also sahen drei viel besser aus und bedeutet nur, dass Sie in jedem Stück noch leckerer werden! Sie können es nur zweilagig machen, wenn Sie es vorziehen, aber – Anmerkungen unten!

Ich persönlich bin selbst kein Veganer, aber ich denke oft, dass einige Rezepte ziemlich abschreckend sind, wegen all der zusätzlichen Zutaten, die man normalerweise nicht im Haus herumliegen hat. Für diesen Kuchen habe ich versucht, dies massiv zu reduzieren.

Ein klassischer Schokoladenbiskuit verwendet fünf Zutaten, dieser verwendet sieben. Ich denke wirklich, dass das nicht so schlecht ist " und das einzige, was die Leute meiner Meinung nach nicht haben werden, ist der Weißweinessig " aber dieser ist wirklich billig zu kaufen, also keine Sorge!

Das Rezept selbst ist nur eine erhöhte Menge, wie ich es von den veganen Cupcakes sage, aber die Verwendung eines dunklen und köstlichen (und veganen) Kakaopulvers verleiht ihm einen so dunklen und fudgey-Geschmack.

Ich verwende das Dr Oetker Fine Dark Cocoa Powder (das mit dem Warnhinweis ‘ kann enthalten’ aber ansonsten sagt es ist für Veganer geeignet. Es gibt jedoch viele andere, die Sie auch kaufen können!

Für das deeeeelightful Schokoladen-Zuckerguss habe ich das gleiche Rezept verwendet, das ich für mein Dairy & Gluten Free Chocolate Cake-Rezept verwende. Es ist erhöht, um es für einen dreischichtigen Kuchen zu reichen, aber ansonsten ist es das Gleiche.

Auf meinem Rezept für das milchfreie Rezept erhielt ich jedoch einen sehr negativen und bösen Kommentar darüber, wie ich versucht habe, Menschen zu vergiften, indem ich ihnen sagte, sie sollen Schokolade verwenden.

Ich verwende Callebaut-Schokolade, aber ich finde oft, dass ein großer Teil der Supermarkt-eigenen dunklen Schokolade auch vegan ist und sie so billig ist! Also nein, ich versuche niemanden zu vergiften.

Ich verwende Stork Block, Vitalite oder andere milchfreie Brotaufstriche – und sie alle funktionieren gut. Bei der Zubereitung entsteht zwar ein seeeeeelig weicher Zuckerguss, aber das Hinzufügen der Schokolade festigt ihn schließlich, da die dunkle Schokolade hart wird.

Dieser Kuchen ist so fudgey, so lecker und episch. Mein veganer Schokokuchen! x


Zuckerguss-Notizen

Wir haben unser super einfaches Rezept für veganes Schokoladenglasur auf diesem Kuchen verwendet. Es ist die perfekte Menge, um diesen Kuchen in so ziemlich jeder Größe von Kuchenformen zu bereifen, die Sie verwenden.

Die andere Möglichkeit zum Zuckerguss besteht darin, eine halbe Charge unseres veganen Schokoladen-Buttercreme-Zuckergusses herzustellen. Der Hauptunterschied im Rezept (die Grundzutaten sind gleich) ist eine größere Menge veganer Butter.

Der Grund, warum ich a . empfehle Hälfte Charge der Schokoladenbuttercreme liegt daran, dass dies ein ziemlich kleiner Kuchen ist und unsere Schokoladenbuttercreme für einen großen zweischichtigen 9-Zoll-Kuchen geschaffen wurde. Für dieses Rezept reicht also in der Regel eine halbe Charge aus, egal welche Kuchenformen Sie verwenden.

Im Zweifelsfall können Sie jedoch eine ganze Charge der Schokoladenbuttercreme herstellen und einfach alles einfrieren, was Sie nicht verwenden.


Tipps für die Zubereitung von veganem Schokoladenkuchen

Dieses Rezept ist sehr vielseitig und kann zu einem Kuchen oder Cupcakes verarbeitet.

Die Garzeiten variieren je nach Größe der verwendeten Pfanne. Cupcakes sollten etwa 25 Minuten dauern und 8&Prime-9&Prime-Pfannen backen den Kuchen in etwa 30-35 Minuten. Die Ofentemperaturen variieren.

Wenn Sie daraus Cupcakes machen, ist ein Eisportionierer mit Auslöser perfekt, um in Muffinförmchen zu schöpfen, ohne mit einem Löffel oder den Fingern kratzen zu müssen.

Um den Gargrad zu überprüfen, einen Zahnstocher in die Mitte stecken des Kuchens oder Cupcakes und entfernen. Wenn er sauber herauskommt, ist der Kuchen fertig.

Dieses Kuchenrezept ist nicht glutenfrei, aber Minimalist Baker hat einen großartigen GF Baking Guide, der dabei helfen kann, diesen Kuchen zu konvertieren.

Das Frosting ist bereits glutenfrei.

Für diejenigen, die nicht zuckerfrei sind, kann ein unraffinierter Zucker ersetzt werden. Die Maße sind in der Rezeptkarte unten enthalten.


So lagern Sie Schokoladen-Orangen-Kuchen: Kühlen und Einfrieren dieses Rezepts

Bewahren Sie den Kuchen abgedeckt auf der Theke bis zu 4 Tage auf. Wenn Sie es länger aufbewahren müssen, ist es bis zu anderthalb Wochen im Kühlschrank in Ordnung.

Auch dieser Kuchen lässt sich gut einfrieren. Beim Einfrieren ist es am besten, den Kuchen und das Zuckerguss separat einzufrieren. Wenn der Kuchen jedoch bereits gefrostet ist, können Sie gefrostete Scheiben einfrieren.

Zum Einfrieren legen Sie den Kuchen oder die Kuchenstücke einfach in einen gefriersicheren, luftdichten Behälter. Im Gefrierschrank hält er bis zu 4 Monate.

Ich hoffe, Sie genießen diese köstliche Geschmackskombination aus Schokoladen-Orangen-Kuchen. Der Kuchen und das Zuckerguss sind wirklich spektakulär!

Ich hoffe, Sie genießen dieses Rezept! Wenn Sie es schaffen, bewerten und kommentieren Sie bitte unten, damit andere von Ihrer Erfahrung profitieren.


VEGANER DEUTSCHER SCHOKOLADENKUCHEN

Für den veganen Schokokuchen:
2 Tassen (10 Unzen oder 284 Gramm) Allzweckmehl
2 Tassen (14 Unzen oder 396 Gramm) Kristallzucker
¾ Tasse (2,65 Unzen oder 75 Gramm) KAKAOPULVER
1 Teelöffel Backsoda
½ TL Backpulver
1 Teelöffel koscheres Salz
1 Tasse (8 Unzen oder 227 Gramm) ungesüßte Mandelmilch, bei Zimmertemperatur
1 Tasse (8 Unzen oder 227 Gramm) starker Kaffee, bei Zimmertemperatur
½ Tasse (4 Unzen oder 113 Gramm) geschmolzenes natives (unraffiniertes) Kokosöl
2 EL Apfelessig
2 TL Mandel Extrakt

Für die vegane Kokos-Pekannuss-Füllung:
1 Tasse (3 Unzen oder 85 Gramm) gesüßte Kokosflocken
½ Tasse (2 Unzen oder 57 Gramm) Pekannüsse, grob in ½- bis 1-Zoll-Stücke gehackt
1 Tasse (8 Unzen oder 227 Gramm) Kokosmilch aus der Dose ODER Kokosmilch aus der Dose
½ Tasse dicht gepackt (3,75 Unzen oder 106 Gramm) heller ODER dunkelbrauner Zucker
1 Esslöffel Maisstärke
½ TL koscheres Salz
½ TL Mandel Extrakt Für die vegane Milchschokolade Ganache:
6 Unzen (170 Gramm) AMATIKA 46% (fein gehackt in ¼ bis ½ Zoll Stücke
1 Tasse (8 Unzen oder 227 Gramm) kalte Kokoscreme aus der Dose


Klassischer veganer Karottenkuchen

Dieser klassische gefrostete Karottenkuchen wird mit einer überraschenden (veganen) Zutat zubereitet, die jedes Mal einen feuchten Biskuit garantiert.

Veganer Schoko-Schichtkuchen

Anständiges Espressopulver ist der Schlüssel zu diesem luxuriösen veganen Schokoladenbiskuit, der zusammen mit köstlicher (und butterfreier) Schokoladenbuttercreme eingelegt ist.

Einfacher veganer Schokoladen-Cheesecake

Machen Sie einen glatten und cremigen veganen Käsekuchen aus einer einfachen, im Laden gekauften Zutat – Seidentofu. Wähle eine hochwertige dunkle Schokolade für die Füllung und verwende Oreos (ja, sie sind vegan!) für die Basis.

Veganer Zitronenkuchen

Ein zarter, pikanter veganer Zitronenkuchen ohne Eier, Milch oder Butter! Der Schlüssel zu diesem zitronigen Geschmack ist ein anständiger Zitronenextrakt (wir verwenden Nielsen-Massey).

Veganer Bananenkuchen

Verbrauchen Sie übrig gebliebene Bananen in unserem feuchten veganen Brot mit Tee-infundierten Trockenfrüchten und Malzextrakt. Malz verleiht diesem köstlichen Teegenuss einen extra nussigen Karamellgeschmack.

Vegane Brownies

Backen Sie eine Charge unserer dekadenten veganen Schokoladenbrownies für einen köstlichen Genuss. Unser einzigartiges Rezept ist super schokoladig, so dass vegane und nicht-vegane Freunde und Familie es alle lieben werden! Für unsere klassischen Brownies und einige lustige Wendungen klicken Sie hier.

Veganes Bananenbrot

Dieses Rezept ist superlecker und einfach zuzubereiten, es passt perfekt zu Ihrem Morgentee. Wir haben noch mehr fabelhafte Bananenkuchen zum Probieren.


Wie man veganen Schokoladenkuchen macht

Hier sind die Schritte (Kurzübersicht), wie ich meinen einfachen veganen Schokoladenkuchen abziehe. Ich verwende das Paddelschläger Befestigung des Standmixers. Detaillierte Rezeptanleitungen finden Sie unten in der Rezeptkarte.

  1. Beginnen Sie mit dem Mischen der trockenen Zutaten ( Bild 1 ).
  2. Die feuchten Zutaten dazugeben und gut vermischen. Mit niedriger Geschwindigkeit beginnen und steigern schrittweise ( Bild 2 ). Nach ein paar Minuten, kratzen die Seiten und mischen Sie erneut 1-2 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit ( Bild 3 ).
  3. Öl deine Bundpfanne. Dafür verwende ich eigentlich das übrig gebliebene Öl im Messbecher ( Bild 4 ).
  4. Gießen Sie den Kuchenteig vorsichtig in die Form (Bild 5) und lassen Sie ihn 55 Minuten backen (untere Mitte Backofenrost).
  5. Vor dem Herausnehmen aus der Kuchenform vollständig abkühlen lassen. Gießen Sie die Schokolade über Ihren Kuchen und bedecken Sie ihn mit Beeren ( Bild 6 ).

Während der Kuchen backt, schmelzen Sie die Schokolade – siehe Tipps und Technik unten.

Top-Tipps für einen super saftigen veganen Schokoladenkuchen – mit geschmolzener Schokolade

Wenn Sie ein Super erstellen möchten feucht veganer Schokoladenkuchen, hier sind einige Lektionen, die ich unterwegs mitgenommen habe:

  • Backpulver verwenden und Backsoda. Beides unterstützt das Aufgehen, um einen dichten, trockenen Kuchen zu verhindern.
  • Verwenden Sie Öl. Das Verhältnis von trockenen bis nassen Zutaten ist der Schlüssel und beeinflusst die Feuchtigkeit Ihres Kuchens. Ich finde, dass dieses Rezept eine gute Balance erreicht.
  • Nicht überbacken! Dies führt zu einem trockenen Kuchen. Nach etwa 45 Minuten behalte ich immer ein genaueres Auge und kontrolliere regelmäßig, um ein Überbacken zu vermeiden.
  • Folge dem Rezept Messungen und flügel es nicht. Dies ist für die meisten Rezepte wichtig, insbesondere aber für Backwaren. Verwenden Sie Messbecher und Löffel. Löffeln Sie immer das Mehl und andere Zutaten aus, anstatt das Mehl in den Messbecher zu schöpfen. Verwenden Sie ein Messer, um das Mehl in der Tasse zu glätten. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Beträge. Es ist immer eine gute Idee, diese Technik mit allen trockenen Zutaten zu üben.
  • Zum Schmelzen von Schokolade verwende ich die Doppelkessel Technik. Einfach gesagt ist es ein Krug oder eine Schüssel, die in einem Topf gestapelt ist – über einer Wärmequelle. Damit die Schokolade nicht anbrennt, wird Wasser in den Topf gegeben (siehe Bild unten). Sobald das Wasser zu köcheln beginnt, wird die Kanne mit der festen Schokolade aufgesetzt. Die langsame Hitze hilft, die Schokolade zu schmelzen. Ich füge 1/4 Esslöffel Kokosöl hinzu, um die Konsistenz zu verbessern & es einfacher zu gießen.


Vegane Schokoladen-Cupcakes

Veganer haben erstaunliche Entdeckungen auf dem Gebiet des eifreien Backens gemacht. Dies ist nicht nur für Menschen, die auf tierische Produkte verzichten, ein Segen, sondern auch für diejenigen, die eine Milchallergie haben. Dieses Rezept, das aus „Vegan Cupcakes Take Over the World“ von Isa Chandra Moskowitz und Terry Hope Romero übernommen wurde, macht Cupcakes, die feucht und süß und dunkel mit Kakao sind. &mdashPete Wells

Zutaten

Für die Cupcakes

  • 1 Tasse Soja- oder Reismilch
  • 1 Teelöffel Essig
  • ¾ Tasse Zucker
  • ⅓ Tasse Pflanzenöl
  • 1 ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Mehl
  • ⅓ Tasse Kakaopulver
  • ¾ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz

Für die Schokoladenglasur

  • 1 Tasse Puderzucker
  • ¼ Tassen Kakaopulver, gesiebt
  • 3 Esslöffel Soja- oder Reismilch
  • Schokostreusel (optional)
Nährwertanalyse pro Portion (12 Portionen)

Vorbereitung

Für die Cupcakes

  1. Heizen Sie den Ofen auf 350 vor und bereiten Sie ein Dutzend Muffinförmchen vor – entweder eine Muffinform mit Papier- oder Folienförmchen ausstatten oder ein Backblech verwenden und 12 Papierförmchen in Folienförmchen auslegen oder Silikon-Muffinförmchen verwenden.
  2. In einer großen Rührschüssel Soja- oder Reismilch, Essig, Zucker, Pflanzenöl und Vanilleextrakt verrühren. In einer anderen Schüssel Mehl, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz verrühren. Sieben Sie die trockenen Zutaten in die nassen Zutaten, pausieren Sie zwei- oder dreimal zum Rühren und rühren Sie weiter, bis alle großen Klumpen verschwunden sind.
  3. Gießen Sie den Teig in die Cupcake-Förmchen, bis sie zu etwa zwei Dritteln gefüllt sind. Backen, bis ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, etwa 20 Minuten. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Nach dem Abkühlen die Zutaten für die Schokoladenglasur glatt rühren und die Glasur auf den Cupcakes verteilen. Nach Belieben mit Streuseln bestreuen.

Sie werden Schokoladen-Cupcakes für fast alle genannt, weil sie Mehl enthalten, das bei Zöliakie nicht funktioniert.