Neue Rezepte

Italienisches Rezept für Caprese-Salat

Italienisches Rezept für Caprese-Salat


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Salat
  • Gemüsesalat

Dieser klassische Caprese-Salat besteht aus lebendigen Pflaumentomaten und cremigem Mozzarella-Käse. Es ist einer der einfachsten und leckersten Salate der Welt und ein wahrer Geschmack Italiens.

10 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 2 reife Tomaten, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 500 g Mozzarella-Käse, in Scheiben geschnitten
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • Olivenöl, nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:15min ›Bereit in:15min

  1. Auf einer Servierplatte Tomaten und Mozzarella abwechselnd in Scheiben anrichten. Mit Basilikumblättern und Olivenöl belegen und abschmecken. Aufschlag.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)

Bewertungen auf Englisch (1)

Ich liebe diesen Salat.-26. März 2014


Ich glaube nicht, dass es einen besseren Weg gibt, Sommertomaten zu genießen, als mit etwas frischem Mozzarella und Basilikum. Eine Inspiration für so viele Gerichte, wie dieses Hauptgericht Caprese mit Hühnchen und spiralisierter Zucchini, oder diese einfache Beilage Caprese mit weißen Bohnen oder diese französische Brotpizza Caprese, die sich perfekt zum Mittagessen eignet.

Insalata Caprese ist ein Gericht aus Neapel, benannt nach der Insel Capri. Es macht Sinn, dass dieses Gericht aus Neapel stammt, da es die Hauptstadt des Mozzarella ist und auch dafür bekannt ist, pralle Tomaten, duftendes Basilikum anzubauen und einiges der besten Olivenöle zu produzieren. Als ich dieses Jahr nach Neapel und Capri ging, habe ich es bei jeder Gelegenheit gegessen. Es wird vermutet, dass der Salat als Symbol der italienischen Flagge kreiert wurde, wobei die roten, grünen und weißen Elemente abwechselnd auf dem Teller geschichtet sind.

Da für diesen einfachen Salat nur wenige Zutaten benötigt werden, macht hier die Qualität der Zutaten den Unterschied. Ich habe das Glück, hier in New York wirklich großartigen hausgemachten Mozzarella zur Verfügung zu haben. Wenn Sie in Ihrer Nähe italienische Märkte haben, die es täglich frisch machen, empfehle ich Ihnen dringend, diesen Weg zu gehen. Pastosa Ravioli ist buchstäblich den Block von mir entfernt, es ist meine erste Wahl, wenn ich hausgemachten Mozzarella möchte. Sie können im Laden gekauften "hausgemachten" Mozzarella verwenden, aber es ist einfach nicht dasselbe.


Traditionelles Caprese-Salat-Rezept (Insalata Caprese-Rezept)

TRADITIONELLES ITALIENISCHES REZEPT: Ich liebe einen guten Caprese-Salat. Jederzeit und überall. Es sei denn, ich sehe Köche, die versuchen, es so zu verdrehen, dass es unkenntlich und super teuer wird. Caprese-Salat ist buchstäblich ein 1-Dollar-Gericht für ein Restaurant. In diesem Fall werfe ich mein iPhone gegen die Wand und gehe fluchend auf Italienisch weg. (NUR EIN KIDDING! Ich würde mein iPhone nie gegen eine Wand werfen! :P).

Im Sommer, wenn das Basilikum frisch ist und die Tomaten Saison haben, wird es wirklich großartig. Es kann einen eleganten Vorspeisen- oder Salatgang ergeben, der in einem hübschen Turm mit Nieselregen Öl und Balsamico-Reduktion an den Seiten gestapelt ist.

Normales italienisches Basilikum eignet sich am besten für dieses Gericht, aber Sie können sogar israelisches Basilikum verwenden, das Sie normalerweise in großen Supermärkten finden.

Insalata Caprese ( Salat nach Capri-Art ) ist ein einfacher Salat aus geschnittenem frischem Mozzarella, Tomaten und Basilikum, gewürzt mit Salz und Olivenöl. In Italien wird er im Gegensatz zu den meisten Salaten normalerweise als Antipasto (Vorspeise) und nicht als Contorno (Beilage) serviert.

Vom Koch wird fast nichts verlangt – dieser Salat steht und fällt mit der Qualität der Proviant. Für jede Person benötigen Sie eine große, perfekt reife Tomate, eine Kugel Mozzarella di Buffala, 4 bis 6 Basilikumblätter und natives Olivenöl extra. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden, den Mozzarella weniger. Auf einem Teller nach Belieben anrichten. Mit Basilikumblättern, schwarzem Pfeffer und Olivenöl anrichten. So einfach ist das.


Der Caprese-Salat ist ein rein italienisches Rezept, das in der Mittelmeerinsel Capri, wie der Name schon sagt. Zwischen den bekannten Faraglioni und der berühmten Via Krupp ist ein frischer Caprese-Salat zum Mittagessen ein Muss.

Und obwohl wir wissen, woher es stammt, ist die genaue Herkunft des Rezepts noch unklar. Einige vermuten, dass es in den 20er Jahren zum ersten Mal in einem Restaurant in Capri zubereitet wurde, um die futuristische vegetarische Küche von . zu fördern Das Manifest von Filippo Tommaso Marinetti, die die Entfernung von Nudeln unterstützte, um leichtere mehllose Gerichte mit kleineren Portionen zu bevorzugen.

Nach dem Volksglauben wurde der Caprese-Salat für den ägyptischen König Farouk konzipiert, der nach einem Tag am Strand gerne „etwas Frisches“ aß. Auch wenn die Ursprünge dieses Gerichts noch zwielichtig sind, glänzt der Geschmack des Caprese-Salats weiterhin auf italienischen und weltweiten Tischen.


Was sind die Schlüsselelemente für einen Caprese-Salat?

Da ein Caprese-Salat nicht viele Zutaten enthält, achten Sie darauf, dass alle von hoher Qualität sind. Die Tomaten sollten reif sein, leicht zusammengedrückt leicht nachgeben und nicht matschig oder hart sein.

Verwenden Sie frischen halbweichen Mozzarella-Käse, der sich leicht schneiden lässt, aber seine Form behält. Burrata-Käse kann verwendet werden, aber er hat eine viel weichere Textur und behält die Form nicht bei, hat aber eine göttliche, fast schmelzende Textur. Verwenden Sie keine härtere Käsesorte wie bei Lasagne.

Verwenden Sie nach Möglichkeit frisch gepflücktes Basilikum oder stellen Sie sicher, dass es hellgrün ist und keine Druckstellen aufweist, wenn es bereits abgeschnitten ist. Ich verwende ein robustes und reichhaltiges natives Olivenöl extra, um dem Salat etwas Erdigkeit zu verleihen.


Capresesalat

Vor kurzem habe ich auf der Facebook-Seite des italienischen Kochs eine kleine Umfrage durchgeführt, in der ich gefragt habe, welche Art von Sommerrezepten die Leute hier mehr sehen wollten. Keine Kochrezepte wie Salate und kalte Antipasti schlagen italienische Grillrezepte knapp. In den nächsten Wochen werde ich einige meiner besten Salate und dergleichen vorstellen, beginnend hier mit meinem persönlichen Lieblingssommergericht, dem Caprese-Salat.

Dieser Salat ist die beste Einfachheit: Tomaten, Mozzarella, Olivenöl und Basilikum. Es ist sehr wichtig, dass alle Zutaten die beste Qualität haben, die Sie finden können. Tomaten und Basilikum frisch aus Ihrem eigenen Garten oder vom örtlichen Bauernmarkt, Ihr feinstes natives Olivenöl extra und frischer Mozzarella aus einer Quelle Ihres Vertrauens.

In Kampanien wird Insalata Caprese mit lokalem frischem Büffelmozzarella hergestellt, einer der kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Hier in Amerika ist Büffelmozzarella sehr schwer zu finden, daher ersetzen wir qualitativ hochwertigen Mozzarella aus Kuhmilch, der in Italien Fior di Latte genannt wird. Auch wenn du importierten Mozzarella di Bufala in einem Fachgeschäft findest, bist du mit gutem frischen Kuhmilch-Mozzarella vom Feinkost- oder Käser deines Vertrauens besser bedient, denn Büffelmozzarella isst man am besten gleich nach der Herstellung und reist nicht gut.


Caprese-Salat-Rezept | Italienische Rezepte (VIDEO)

Wie man diesen einfachen italienischen Lieblings-Caprese-Salat mit der frischesten Tomate, Büffelmozzarella & 038 Basilikum & # 8211 hoffentlich direkt aus dem Garten & # 8211 mit meinem Avocado-Twist macht!

CAPRESE-SALAT MIT AVOCADO

ZUTATEN:
1 x frische Tomate
1 x großer Büffelmozzarella
1 x Avocado
Getrocknete gemischte Kräuter
Frischer Basilikum
Tisch salz
Natives Olivenöl extra

UTENSILIEN:
1 x Messer
1 x flacher runder Teller zum Servieren


METHODE:
1. Schneiden Sie die Mitte der Tomate von oben mit einem scharfen Messer aus.
2. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden.
3. Legen Sie die Tomatenscheiben auf die Stelle, beginnend auf einer Seite und schichten Sie jeweils eine Scheibe Mozzarella.
4. Jede Tomatenscheibe, die Sie platzieren, kann auf dem Mozzarella daneben leicht überlappen.
5. Streuen Sie etwas Salz und getrocknete gemischte Kräuter darüber.
6. Avocado in der Mitte durchschneiden, drehen und in der Mitte vom Kern trennen.
7. Verwenden Sie die Seite der Avocado ohne den Stein, ziehen Sie die Haut vorsichtig ab und legen Sie sie mit der Oberseite nach unten auf ein Schneidebrett.
8. Mit einem dünnen, scharfen Messer Schlitze durch die Avocado machen, dabei darauf achten, dass sie nicht bis zum Rand durchgeschnitten und auch nicht zu dünn werden!
9. Lehne die Scheiben vorsichtig zur Seite, sodass sie wie eine Blume aussehen.
10. Legen Sie diese auf die Schüssel unter der Tomate und dem Mozzarella.
11. Etwas extra natives Olivenöl über die Tomate und den Mozzarella träufeln.
12. Fügen Sie einen großen Bund Basilikum in die Mitte des Gerichts oder sogar einzelne Blätter zu jeder Portion hinzu.
VINCENZO’S TIPP:
Beim Servieren können Ihre Gäste die Avocado zur Seite legen oder selbst darauf legen.
E ora si mangia, Vincenzo’s Plate…Genießen Sie!

Schlüsselwörter: Vincenzosplate, Vincenzos Plate, Chef Vincenzo, Italienisches Essen, Rezepte, Essen, Sydney, Australien, Italien, Italienisch, Pasta, Italienische Rezepte


Wenn Sie ein Rezept ausprobiert haben und es Ihnen gefällt, hinterlassen Sie uns im Kommentarbereich unten ein Feedback und vergessen Sie nicht, es zu bewerten! Wir würden uns freuen, wenn Sie es mit Freunden und Familie teilen.

Zum Schluss nutzen Sie bitte unseren Hashtag #gesunde Fitnessmahlzeiten auf INSTAGRAM für eine Chance, vorgestellt zu werden! FOLGEN Gesunde Fitness-Mahlzeiten auf FACEBOOK | INSTAGRAM | PINTEREST | TWITTER für alle unsere neuesten Blogbeiträge und Rezepte.


Antipasti-Caprese-Salat

Vorbereitungszeit
Kochzeit
Inaktive Zeit
Gesamtzeit

ZUTATEN:

  • 3 Esslöffel Zitronensaft, von einer Zitrone
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/4 Teelöffel Paprikaflocken, optional
  • 1 Pfund frischer Mozzarella, entweder vom Stamm oder frisch in Salzlake, in 3 1/2" Würfel geschnitten
  • 2 1/2 gehäufte Tassen Kirschtomaten, halbiert (ca. 1 Pfund)
  • 3 große Erbstücktomaten, oder 4-5 Strauchtomaten, in 1 ½" Würfel geschnitten
  • 1 Tasse grüne Oliven, wie Castelvetrano, Picholine oder Cerignola, entkernt und halbiert
  • 5 Unzen trockene italienische Salami, wie Genua, Sopressata oder Finocchio, in Halbmonde geschnitten
  • 1 Tasse frisches Basilikum, zerrissen

ANWEISUNGEN:

ERNÄHRUNG:

Dieses Rezept ausprobiert? Erwähne @WPRecipeMaker oder markiere #wprecipemaker!

Bildnachweis: Elizabeth Newman

Im Sommer bietet Ihnen dieser Salat das Beste aus zwei Welten: die frischen saisonalen Aromen eines Caprese-Salats und all unsere Lieblingsleckereien aus einem klassischen Antipasti-Salat in einem! Das Beste ist, dass für dieses Gericht kein Kochen erforderlich ist – perfekt für einen warmen Tag. Er hat die helle und erfrischende Qualität eines Caprese-Salats, mit zusätzlichem Interesse und Gewicht von Salame und grünen Oliven.

Was wir an diesem Rezept lieben, ist die Vielseitigkeit. Sie können es so servieren, oder mit knusprigem Brot, um die Vinaigrette aufzusaugen, oder sogar als eine Art frische Sauce zu einer kurzen Pasta wie Rigatoni oder Orecchiette verwenden.


Authentisches italienisches Caprese-Salat-Rezept » Perfekt für heiße Sommertage

Es gibt nichts Besseres als einen köstlichen Caprese-Salat aus frisch gereiften Tomaten, Büffelmozzarella, frischen Kräutern und vollmundigem nativem Olivenöl extra.

Der Caprese-Salat hat natürlich seine Wurzeln in Italien und wurde in den 1920er Jahren geboren. Ein Koch im Hotel Quisisana nach dem Ersten Weltkrieg wollte alles, was Italien war, einschließlich der Farben seines Landes, würdigen und erfand den Caprese-Salat.

Zutaten für dieses Rezept:

• 3 Pfund verschiedene Tomaten, in mundgerechte Stücke geschnitten
• 1 Pfund Büffelmozzarella, in mundgerechte Stücke geschnitten
• 2 Teelöffel trockener Oregano
• 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
• 15 frische Basilikumblätter
• Meersalz und frischer Pfeffer nach Geschmack

1. In einer Servierschüssel oder auf einem Servierteller oder Tablett die Tomaten und den Mozzarella vermischen, bis sie miteinander vermischt sind.
2. Mit trockenem Oregano, Salz und Pfeffer garnieren.
3. Zum Schluss großzügig Olivenöl darüberträufeln und frische Basilikumblätter hinzufügen.

Make-Ahead: Dieser Salat soll sofort gegessen werden. Wenn Sie alle Zutaten vorbereitet und getrennt aufbewahren, können Sie dies bis zu 1 Tag im Voraus zubereiten.

Aufbewahrung: Bis zu 2 Tage im Kühlschrank abdecken. Das lässt sich nicht gut einfrieren.

Wenn es um die Auswahl von Olivenöl geht, kaufe ich gerne importiertes aus Italien und immer extra vergine für den vollen Geschmack.

Dieser Salat ist formbar. Wenn Sie also mehr Tomaten, Käse, Kräuter, Olivenöl sowie Salz und Pfeffer wünschen, passen Sie ihn bitte an, um ihn zu Ihrem eigenen zu machen.