Neue Rezepte

10 internationale geldbörsenfreundliche Lebensmittelstädte

10 internationale geldbörsenfreundliche Lebensmittelstädte


The Daily Meal bewertet 10 Städte aus der ganzen Welt, die bei Einheimischen und Reisenden gleichermaßen lukullische Abenteuer zu einem fairen Preis bieten.

10 internationale geldbörsenfreundliche Lebensmittelstädte

The Daily Meal bewertet 10 Städte aus der ganzen Welt, die bei Einheimischen und Reisenden gleichermaßen lukullische Abenteuer zu einem fairen Preis bieten.

#10 Brügge, Belgien

Viele übersehen Belgien als Urlaubsziel zugunsten Deutschlands oder Frankreichs, aber dieses kleine europäische Land ist so viel mehr als nur Waffeln. Belgisches Essen wird oft als eine glückliche Kombination aus französischen Aromen und deutschen Portionen beschrieben, und das ist ein ziemlich guter Deal, denn ein Drei-Gänge-Menü für zwei kostet nur etwa 60 US-Dollar. Außerdem gehört belgisches Bier nicht nur zu den besten der Welt, sondern ist mit etwa 4 US-Dollar pro Flasche auch viel billiger als alles, was Sie in Paris oder München finden.

#9 Barcelona, ​​Spanien

Barcelona ist eine wunderschöne Stadt mit jahrhundertealter Geschichte und auch eines der besten Angebote für elegantes Essen zu vernünftigen Preisen. Im Durchschnitt kostet eine Mahlzeit im mittleren Preissegment in einem Restaurant in der Nachbarschaft von Barcelona etwa 12 USD; Tapas können auch ein gutes Geschäft sein, aber Vorsicht: all diese kleinen Teller können sich aufstellen

#8 Prag, Tschechien

Die tschechische Küche ist berühmt für Blätterteiggebäck und herzhafte Eintöpfe, die Sie in der malerischen Stadt Prag in Hülle und Fülle finden. Außerdem müssen Sie sich nicht zwischen den Gängen entscheiden, da Sie in einem Restaurant der mittleren Preisklasse für etwa 30 US-Dollar gut essen können. Wenn Sie es mit etwas lokalem Bier herunterspülen möchten, können Sie eine inländische Flasche für etwa 1,50 US-Dollar bekommen.

#7 Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam

Die vietnamesische Küche ist eine überraschende Mischung aus Ost und West. In der kleinen südostasiatischen Nation finden Sie Frühlingsrollen und Currys neben Dingen wie Bánh-Mì-Sandwiches mit Fleisch und eingelegtem Gemüse auf knusprigem französischem Brot, das während der französischen Besatzung in das Land eingeführt wurde. All diese Aromen werden Sie sehr wenig kosten. In Ho-Chi-Minh-Stadt kostet ein Drei-Gänge-Menü für zwei nur etwa 17 US-Dollar und ein Essen mit Straßenessen nur etwa 3 US-Dollar. Außerdem können Sie in Vietnam für einen Dollar ein einheimisches Bier kaufen.

#6 Bukarest, Rumänien

Die Hauptstadt Rumäniens wird wegen ihrer französisch inspirierten Cafés und Restaurants und ihrer romantischen Architektur auch „Klein-Paris“ genannt. Während viele ihrer prächtigen alten Gebäude jahrelang verfielen, wurden neue Anstrengungen unternommen, um die Stadt wiederzubeleben Bukarest ein Paradies für reisende Feinschmecker. Die durchschnittliche Mahlzeit in einem der schicken Cafés der Stadt kostet nur etwa 6 Dollar, und Sie können einen Cappuccino für etwa 2 Dollar hinzufügen.

#5 La Paz, Bolivien

Fragen Sie Ihre Freunde, ob sie bolivianisches Essen essen möchten, und Sie werden wahrscheinlich ein paar leere Blicke bekommen, was schade ist. Die bolivianische Küche kombiniert einheimische Zutaten mit spanischen, argentinischen und sogar russischen Einflüssen, um Dinge wie Salteñas, gebackenes herzhaftes Gebäck, gefülltes Fleisch in einer süß-würzigen Sauce, zu kreieren. Sie könnten versucht sein, sich mit diesen Streetfoods zu füllen, die nur ein paar Dollar kosten, aber Platz für ein Restaurantessen sparen, das Sie nur etwa 8 Dollar kostet.

#4 Lima, Peru

Peruanisches Essen wird manchmal zugunsten von kräftigeren lateinamerikanischen Aromen übersehen, aber in Lima finden Sie delikate Suppen und alle Kartoffelgerichte, die Sie sich wünschen können. Außerdem kommen Sie mit etwas Bargeld in der Tasche nach Hause, da eine Grundmahlzeit dort nur etwa 4 US-Dollar kostet.

#3 Delhi, Indien

Viele Reisende reisen nach Indien, um einen erschwinglichen Geschmack von Asien zu erhalten, aber selbst in einem Land, das als Mekka für sparsame Feinschmecker bekannt ist, sticht Delhi als eines der besten hervor. Delhi ist bekannt für seine Straßenessen, wie Samosas und Channa (gedünstete Kichererbsen). Sie können durch die Stadt reisen und so viel Streetfood essen, wie Sie möchten, und Ihnen geht nie das Geld aus, da die meisten Gerichte 3 US-Dollar oder weniger kosten.

#2 Kathmandu, Nepal

Kathmandu wurde 2014 von der Economist Intelligence Unit zu einer der billigsten Städte der Welt gekürt, aber das Essen hat nichts mit niedrigen Mieten zu tun. Kathmandu hat eine wachsende Restaurantszene und auch leckeres Streetfood wie das Momo, eine mit Fleisch oder Gemüse gefüllte tibetische Teigtasche. Ein komplettes Mittagessen im Restaurant kostet nur etwa 4 US-Dollar für zwei Personen, und ein Dutzend Momo kostet nur 1,50 US-Dollar.

#1 Chiang Mai, Thailand

Dies nördliche Hauptstadt ist die Heimat einiger wunderschöner buddhistischer Tempel und fantastischer Speisen sowie vieler Möglichkeiten, thailändisches Essen in einem Kochkurs zu probieren. Das Reiseziel wurde kürzlich von Price of Travel als eines der besten Reiseziele für Rucksacktouristen ausgezeichnet, und es ist auch eines der besten für Feinschmecker, da die Stadt für ihre Kochschulen bekannt ist. Eine Mahlzeit in einem preiswerten Restaurant kostet nur etwa 1,50 US-Dollar, und eine Mahlzeit für zwei an einem schöneren Ort ist mit durchschnittlich nur 16 US-Dollar ein Schnäppchen.