Neue Rezepte

Lasagne mit Pfannkuchenblättern

Lasagne mit Pfannkuchenblättern


Sos-Bolognese

- Gemüse schälen und fein hacken;

- Den Knoblauch in Öl anbraten, dann die Zwiebel und das restliche Gemüse dazugeben und mischen;

- Fügen Sie das Hackfleisch hinzu und kochen Sie alles, bis das Fleisch etwas Farbe annimmt;

- Tomatenmark, Wasser und Gewürze nach Geschmack hinzufügen;

- Bei mittlerer Hitze etwa eine Stunde kochen, bis das Fleisch richtig gegart ist und die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat; es ist vorzuziehen, eine dicke Soße zu verwenden;

Pfannkuchenblätter

- Machen Sie schnell und einfach eine Pfannkuchen-Komposition und erhalten Sie weiche und leckere Lasagneblätter;

- Die Eier mit dem Salz und der Milch vermischen, dann das Mehl dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich habe diese Blätter etwas dicker gemacht, als ich süße Pfannkuchen bevorzuge;

- Sie kochen wie Pfannkuchen in einer Pfanne;

Bechamelsauce

- Schmelze die Butter;

- Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie es kräftig, bis Sie eine teigartige Textur erhalten;

- Milch nach und nach hinzufügen; nach jeder Tranche gut mischen, bis sie vollständig eingearbeitet ist;

-Gewürze hinzufügen und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Sauce eindickt;

Montage

- Ein Tablett mit Butter tapezieren;

- Wir fangen an, die Schichten zu machen: Die erste ist eine dünne Sauce, um nicht am Tablett zu kleben;

- Legen Sie dann ein Blatt Pfannkuchen, dann Bolognese-Sauce, dann Bechamelsauce, gefolgt von geriebenem Mozzarella;

- Befolgen Sie dieses Verfahren, bis die Komposition fertig ist oder bis die Lasagne in der gewünschten Höhe aufgebaut ist. Ich habe auch extra 3 gefaltete Bolognese-Pfannkuchen gemacht;

- Lasagne wird mit einer Schicht Folie abgeschlossen, auf die wir Mozzarella legen.

- In den vorgeheizten Backofen bei 170 Grad stellen und ca. 15 Minuten - genug, um den Mozzarella zu schmelzen und die Aromen zu vermischen.

- Beim Servieren habe ich Pesto hinzugefügt;


Hausgemachte Lasagne & # 8211 das beste Rezept & # 8230 Und wie gut es aussieht!

Lasagne, eines der berühmtesten Gerichte Italiens, hat eine lange und äußerst interessante Geschichte. Es gibt eine Theorie, dass der Ursprung dieser kulinarischen Zubereitung im antiken Griechenland liegt. Dort benutzten sie in Streifen geschnittene Teigblätter (Laganon), um ein ähnliches Gericht zuzubereiten. In Griechenland gibt es noch eine Brotsorte namens "Lagana". Unten ist das traditionelle Rezept für Lasagne mit Hackfleisch und Bechamelsauce. Genießen Sie Ihre Lieben mit einem faszinierenden Genuss, der niemanden gleichgültig lässt.

ZUTATEN

& # 8211 400 g Rinderhack

& # 8211 1 große Tomate (oder Tomatenpüree aus der Dose)

& # 8211 100 ml Wein (Suppe oder Wasser)

& # 8211 Lorbeerblatt (oder Muskatnuss)

ART DER ZUBEREITUNG

1. Bereiten Sie die notwendigen Zutaten vor.

2. Bereiten Sie die Lasagneblätter gemäß den Anweisungen auf der Packung vor. Verwenden Sie 5 Blätter für jede Portion Lasagne. Wenn du Blätter wählst, die gekocht oder in Wasser eingeweicht werden müssen, nimm eine größere Menge davon. So haben Sie eine Reserve an Lasagneblättern, falls einige brechen oder sich verschlechtern.

3. Zwiebel und Karotte schälen. Hacken Sie sie fein. Die Zwiebel in einer Pfanne mit heißem Öl bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn die Zwiebel gebräunt ist, die Karotte in die Pfanne geben und umrühren. Braten, bis die Karotte weich wird.

4. Ordnen Sie die Lasagneblätter auf einem feuchten Handtuch an. Decken Sie sie mit einem anderen feuchten Handtuch ab und legen Sie eine weitere Schicht Laken darauf. Die letzte Lage der Blätter muss mit einem feuchten Tuch abgedeckt werden, damit sie nicht austrocknen, bis Sie die Sauce zubereiten.

5. Paprika waschen und hacken. Zusammen mit dem anderen Gemüse in die Pfanne geben und mischen. 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Regelmäßig umrühren.

6. Das Hackfleisch in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze garen. Gießen Sie den Wein ein und mischen Sie ihn. Bei mittlerer Hitze kochen, bis der Wein verdampft ist. Mit einem Spatel mischen.

7. Die Tomate waschen und der Länge nach halbieren. Die Tomaten (außer der Schale) reiben.

8. Das Tomatenpüree in die Pfanne geben und mischen. Kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Öl an die Oberfläche kommt (die Sauce nimmt einen intensiven roten Farbton an). Der Vorgang dauert etwa 15-20 Minuten. Knoblauch und Petersilie fein hacken. Gib sie in die Pfanne und rühre um. Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und vom Herd nehmen.

9. Bereiten Sie die Bechamelsauce vor: Schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne. Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie es gut. Das Mehl braten, bis es braun wird. Rühren Sie kontinuierlich mit einem Spatel.

10. Machen Sie ein kleines Feuer und gießen Sie die Milch mit einem dünnen Strahl in die Pfanne. Rühren Sie ständig in einem schnelleren Tempo. Kombinieren Sie mit Salz, gemahlenem schwarzem Pfeffer und Lorbeerblatt. Aufsehen. Die Sauce zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

11. Wenn Sie möchten, können Sie der Sauce eine Scheibe Käse hinzufügen. Rühren, bis es schmilzt und eine glatte Sauce entsteht.

12. Lasagne zusammenbauen: Die Blätter in eine Backform legen, vorbeugend mit Öl eingefettet. Auf jedem Blech eine Schicht Fleisch und Gemüse anrichten, dann mit Bechamelsauce bedecken. Das nächste Blatt anrichten und die Fleisch- und Saucenschichten wieder abwechseln. Die Lasagne-Portionen mit jeweils 5 Blättern zusammenstellen.

13. Bedecken Sie das letzte Blatt mit einer großzügigen Schicht Bechamelsauce. Nach Belieben mit geriebenem Käse bestreuen. Die Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten goldbraun backen. Die Backzeit hängt von jedem Ofen ab.


Ähnliche Rezepte:

Lasagne mit Thunfisch und Gemüse

Lasagne mit Thunfisch und Füllung aus verschiedenem Gemüse: Auberginen, Zucchini, rote und rote Paprika

Lasagne mit Hühnchen

Lasagne mit Hähnchenhackfleisch, zubereitet mit handelsüblichen Lasagneblättern und Tomatenmark, mit Butter-, Milch- und Käsesauce, gewürzt mit weißem Pfeffer.

Lasagne mit Spinat und Tofu

Ganze vegetarische Lasagne mit Spinat, Tofu und Sesam, aromatisiert mit grünem Dill, Basilikum und Oregano


Zutaten für das Lasagne-Rezept

  • 200-300 g Blätter für Lasagne
  • 200 g Mozzarella
  • 150 g Käse / Parmesan
  • Weiße Soße:
  • 60 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 500 ml Milch
  • & frac12 Teelöffel Muskatnuss
  • Fleischsoße:
  • 900 g Rinderhack / Schweinehack / Mischung
  • 1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
  • 2 Teelöffel getrockneter und gemahlener Salbei
  • 4 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 800 ml Tomatenmark
  • 1 l Hühnersuppe
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Wie bereitet man ein Lasagne-Rezept zu

Das erste Mal wird die Fleischsauce zubereitet, weil es länger dauert und wir in der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vorbereiten können.

Das Hackfleisch wird mit Gewürzen (Salz, Pfeffer, Rosmarin und Salbei) und zerdrücktem Knoblauch vermischt. In einer großen Pfanne das Fleisch bei mittlerer Hitze in 50 ml Öl anbraten, bis es vollständig gebräunt ist. Gelegentlich umrühren, um gleichmäßig zu kochen.

Die überschüssige Flüssigkeit abgießen und das Fleisch in einen großen Topf von mindestens 2,5 Litern füllen. Tomatenmark und Hühnersuppe zugeben, gut vermischen und aufkochen.

Es ist gut, einen möglichst großen Topf zu verwenden, auch wenn der Inhalt nur die Hälfte erreicht, da die Soße beim Kochen spritzt und der Topf nicht bedeckt werden sollte.

1-2 Stunden bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Flüssigkeit tropft. Es muss etwa alle 5 Minuten gemischt werden, damit es am Topfboden haftet. Gegen Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit bereiten wir die weiße Sauce (Beschamel) zu. Es ist ganz einfach: Die Butter (100g) wird in einen kleinen Topf gegeben und bei mittlerer Hitze geschmolzen. Das Mehl dazugeben und mischen, bis sie nicht mehr klumpig sind. Die Milch wird der Reihe nach hinzugefügt und mit einem Schneebesen glatt verrührt.

Unter ständigem Rühren aufkochen, bis es eine cremige Konsistenz erreicht und eine hellcremefarbene Farbe hat. Schalten Sie die Hitze aus und fügen Sie einen halben Teelöffel Muskatnuss hinzu und rühren Sie gut um, bis eine glatte Masse entsteht. Beiseite stellen, bis das Fleisch fertig ist.

Um Lasagne zuzubereiten, benötigen wir eine große Schüssel für den Ofen. Die Größe ist keine Standardgröße, da Lasagne je nach Ihren Vorlieben länger oder höher sein kann. Die einzigen notwendigen Voraussetzungen sind das Vorhandensein von mindestens 2 Nudelschichten und natürlich der Fleischsauce und der weißen Sauce.

Wir werden zum ersten Mal eine Schicht Fleisch auf den Boden der Schüssel legen. Wir werden es mit einer Schicht Lasagneplatten bedecken, dann eine weitere Schicht Fleisch, eine großzügige weiße Sauce, geriebenen Käse und wieder Blätter. Wir werden diesen Vorgang wiederholen, bis uns die Fleischsauce ausgeht. Auf die letzten Blätter legen wir nur weiße Soße, geriebenen oder gewürfelten Mozzarella und viel Käse.

Rezepttipps für Lasagne

Die Bleche dürfen sich nicht überlappen und dürfen nicht vorher ausgekocht werden. Sie nehmen die Flüssigkeit der Fleischsauce und der weißen Sauce auf und werden weich.

Die Konsistenz (Dicke) der Fleischschicht bestimmt die Anzahl der benötigten Lasagneblätter. Wenn Sie mehr Blätter haben möchten, legen Sie es in eine dünnere Schicht, und wenn Sie weniger Blätter und mehr Fleisch möchten, legen Sie es in eine dickere Schicht.

Schnelles und leckeres Lasagne-Rezept & ndash

Nachdem die Lasagne zusammengebaut ist, decken Sie sie mit Alufolie ab und stellen Sie sie 45 Minuten bei 200 Grad Celsius in den vorgeheizten Ofen. Entfernen Sie die Folie und lassen Sie es weitere 10-15 Minuten ruhen.

Lasagne, wenn heiß serviert.

Das Rezept und die Bilder gehören ihm Maria Pintean, Blogbeitrag Guten Appetit, Rezepte mit Gina Bradea.

Maria ist der lebende Beweis dafür, dass eine junge Frau nicht nur schön und klug sein kann, sondern auch sehr gut kochen kann.


Drob in Pfannkuchenblätter

Die Eingeweide werden in Stücke geschnitten, gewaschen, überbrüht und dann in Salzwasser, Lorbeerblättern und Pfefferkörnern gekocht. Nach dem Kochen abkühlen lassen und dann durch den Fleischwolf geben oder mit einem Messer hacken (ich hacke sie am liebsten mit einem Messer).

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Schmalz anbraten (vielleicht Öl, aber der Geschmack ist nicht derselbe). Fügen Sie die gehackten Eingeweide hinzu und kochen Sie sie noch einige Minuten bei starker Hitze unter ständigem Rühren, damit sie nicht an der Pfanne kleben. Es passt gut zu Salz und Pfeffer.

Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Fügen Sie 4 geschlagene Eier mit etwas Salz, Gemüse (gut gewaschen) und fein gehackt hinzu.

Eine Form (wie für einen Kuchen oder eine Runde) mit Schmalz einfetten und dann mit Senfkörner bestreuen. Die Form mit Pfannkuchen bestreichen und darauf achten, dass die gesamte Oberfläche des Blechs bedeckt ist (zwei Blätter Pfannkuchen darauf legen). Die Hälfte der Zusammensetzung in die Pfanne geben und leicht andrücken. Gekochte und geschälte Eier nacheinander auf das Blech legen. Den Rest der Komposition auflegen, dann die letzten Pfannkuchen darauf legen. Gießen Sie 2 geschlagene Eier mit etwas Salz und bestreuen Sie sie mit geriebenem Käse und etwas gehacktem grünem Dill.

30 Minuten backen. Am Ende sollte es braun aussehen. In der Backform abkühlen lassen, dann den Teig auf einem Teller wenden.

Kalt servieren, in Scheiben von ca. 1 cm dick, mit Mondrettich, Frühlingszwiebeln oder Senf.

Es wird im Kühlschrank aufbewahrt, in Lebensmittelfolie eingewickelt (transparent) und um seine Frische zu bewahren, aber auch um die anderen Speisen im Kühlschrank vor Staubgeruch zu schützen.


400 g Champignons
1 weiße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel gehackter grüner Thymian
1 Esslöffel Olivenöl
150 g Spinat
130 g Pflanzenmargarine
3 Esslöffel Mehl
480 ml Sojamilch
2 Esslöffel inaktive Hefe (nahrhaft)
1 Teelöffel geriebene Muskatnuss
500 g Tomatenpüree
500 g gekochte Lasagneblätter
Salz
Pfeffer
grüne Thymianblätter zur Dekoration

Für die Fasten-Béchamelsauce die Margarine in einer Schüssel schmelzen, das Mehl hinzufügen und vermischen, dann die warme Sojamilch zu einem dünnen Faden gießen.

Fügen Sie die nahrhafte Hefe hinzu, reiben Sie die Muskatnuss, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Den Ofen vorheizen. Zwiebel und Knoblauch schälen und Champignons waschen. Zwiebel, Knoblauch und Thymian hacken, dann die Champignons in Scheiben schneiden.

Öl in eine Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie weich sind. Champignons und Thymian dazugeben und einige Minuten auf dem Feuer lassen, bis die Champignons anfangen zu bräunen. Wenn nötig, gießen Sie mehr Öl ein. Den Spinat dazugeben und anbraten, bis die Blätter weich sind, dabei oft umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.

Auf den Boden eines Backblechs eine Schicht Tomatenpüree geben. Fügen Sie eine Schicht Lasagneblätter hinzu, dann eine Schicht Béchamelsauce, gefolgt von einem Gemüse. Eine weitere Schicht Lasagneblätter und Tomatenpüree auflegen und wiederholen, bis das Tablett voll ist.

Mit einer Schicht Béchamelsauce und den restlichen Champignons und Spinat abschließen. Mit Thymianblättern dekorieren. 30 bis 40 Minuten backen, bis die Lasagne gebräunt ist. Vor dem Anschneiden und Servieren etwas abkühlen lassen.


Lasagne mit Hackfleisch

Das Lasagne-Rezept mit Hackfleisch ist überhaupt nicht schwer zuzubereiten, wenn Sie die folgenden Empfehlungen befolgen. Wir verraten dir Schritt für Schritt das einfachste Rezept für Lasagne mit Hackfleisch.

Wie man die beste Lasagne mit Hackfleisch macht

1. Bereiten Sie die Fleischsauce vor, für die die fein gehackte Zwiebel, die fein gesäuberten und gehackten Champignons und der geschnittene Knoblauch in 50 g hart werden. Fügen Sie das Fleisch, fein gehackte Tomaten, Wein und zwei Esslöffel Öl hinzu. 45 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce gut reduziert ist.

2. Für die weiße Lasagnesauce die Milch aufkochen und beiseite stellen. Schmelzen Sie die Butter in einem großen Topf und fügen Sie das Mehl hinzu, das schnell in die geschmolzene Butter gemischt wird. In Butter eine Minute ohne Farbe braten und dann 10 Minuten abkühlen lassen. Dann die kochende Milch hinzufügen und das Mehl auflösen, sehr gut mischen. Nochmals 5 Minuten kochen. Mit Salz und Muskat würzen und warm stellen.

4. Die Lasagneblätter werden 10 Minuten in Wasser mit etwas Öl gekocht, dann abgetropft und zum Zusammensetzen der gehackten Lasagne in einer ofenfesten Form verwendet. Eine Schicht weiße Sauce auf den Boden der Schüssel geben, vollständig mit Lasagneblättern, einer weiteren Schicht weißer Sauce, einer Schicht Fleischsauce, einer Schicht Blätter bedecken, bis die Zutaten fertig sind. Die letzte Schicht sollte Fleischsauce sein. Mit geriebenem Käse bestreuen und 30 Minuten backen. Legen Sie den Mozzarella 5 Minuten bevor er fertig ist.


LASAGNA MIT SPINAT UND PILZEN

Lasagne mit Spinat und Champignons, Ein einfaches, leckeres und leicht zuzubereitendes Rezept ist eine diätetische und gesunde Option, perfekt zum Abendessen oder Mittagessen. Für diejenigen, die eine Diät machen oder für eine Weile auf Fleisch verzichten, ist dieses Rezept eine leckere Lösung und sie werden es bei Gelegenheit wiederholen. Du kannst das Rezept auch ausprobieren Lasagne mit Gemüse, Lasagne mit Hühnchen und Champignons oder Lasagne mit Kürbis und Schinken.

ZUTAT:

Für die Füllung:

300 g Spinatblätter (gefroren)

500 g Champignons

300 ml dicker Tomatensaft (Kartoffelpüree)

Für Bechamelsoße:

1 fein gehackte Zwiebel in 2 Esslöffel Öl erhitzen, dann die gefrorenen (oder frischen) Spinatblätter hinzufügen und bei schwacher Hitze halten, bis wir es auch schaffen, sie zu erhitzen. Separat in einer anderen Pfanne die in Scheiben geschnittenen Champignons erhitzen. Die von den Pilzen zurückgelassene Flüssigkeit wird abgelassen. Sowohl die Champignons als auch den Spinat mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Ricotta mit Telemea und geriebenem Mozzarella mischen, dann die Bechamelsauce zubereiten. Zuerst kochen wir die Milch, dann nehmen wir sie vom Herd. Die Butter schmelzen und wenn sie anfängt zu brutzeln, das Mehl hinzufügen. Mit einem Löffel oder einem Schneebesen gut vermischen, bis eine glatte Masse entsteht. Das Mehl etwas erhitzen, ohne es zu verfärben. Gießen Sie die Milch nach und nach ein und lösen Sie das Mehl auf. Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und köcheln lassen, bis die Konsistenz einer Sauce entsteht. Wir achten darauf, so oft wie möglich zu mischen, wenn es anfängt, dick zu werden, damit es nicht klebt. Wir legen auf den Boden einer hitzebeständigen Schüssel sehr wenig Béchamelsauce, dann 3 Blätter Lasagne, die zuvor 2 Minuten lang gekocht wurden.

Bedecken Sie die Lasagneblätter mit einer dünnen Schicht Tomatensaft, dann mit einer Schicht Spinat und einer Schicht Champignons (achten Sie darauf, die Menge an Spinat und Champignons so aufzuteilen, dass wir 3 Schichten erreichen). Darüber legen wir eine Reihe Ricotta mit Käse, dann setzen wir die Reihenfolge mit Bechamel, Lasagneblättern, rotem Saft, Spinat, Pilzen fort, bis wir die letzte Reihe Lasagne und Bechamelblätter legen.

Die Bechamelsauce mit Milch etwas verdünnen, dann die Lasagne mit Spinat und Champignons im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 30-40 Minuten (je nach vorgesehenem Backofen) leicht gebräunt backen.

Wir nehmen es aus dem Ofen und können sofort essen.

Ich empfehle Ihnen, dieses einfache, leckere und gesunde Rezept auszuprobieren. Wenn es dir gefällt und es ausprobiert, kannst du mir ein Bild schicken, und wenn du es teilst, danke.


Pfannkuchen Zutaten

  • 3 Eier
  • 300 Gramm Mehl
  • 300ml. aus Milch
  • 250-300ml. von Mineralwasser
  • 3 Esslöffel & # 8211 50 Gramm & # 8211 geschmolzene Butter (optional)
  • 1 Prise Salz
  • optional: 1-3 (maximal) Esslöffel Zucker
  • Geschmacksrichtungen (nur bei Pfannkuchen mit süßer Füllung): 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale (nach Belieben)
  • Außerdem: ca. 50 ml. von Bratöl

Über die Zusammensetzung von Pfannkuchen

Zunächst möchte ich betonen, dass Pfannkuchenteig sehr anpassungsfähig ist: hast du keine Milch? Es ist in Ordnung, machen Sie die Pfannkuchen einfach mit Mineralwasser. Sie werden vielleicht noch zarter als die mit Milch, der Geschmacksunterschied wird minimal sein, nur die Pfannkuchen werden etwas poröser und haben eine schwammige Textur. Sie haben keine 3 Eier? Mit 2 geht es auch gut. Vielleicht sogar mit einem großen Ei oder 1 Ei und 1 Eiweiß, 1 Ei und zwei Eigelb usw.

Wenn Sie kein Mineralwasser haben und das durch normales Wasser oder Milch ersetzt werden kann. Das Schöne ist, dass Fastenpfannkuchen genauso gut sind: auf das Ei verzichten, auf Milch verzichten, nur Mehl, Mineralwasser und etwas Öl behalten, es werden einige gute Pfannkuchen dabei sein, die mit einer guten Marmelade ein Genuss werden.