Neue Rezepte

Hagebuttenknospe

Hagebuttenknospe


Die Hagebutten gut waschen, bis sie keine Flusen mehr haben, dann in einen Topf geben, so viel Wasser hinzufügen, dass sie bedeckt sind, und sie etwa 2 Stunden bei schwacher Hitze unter dem Deckel kochen lassen, bis sie gut weich sind. Wir nehmen die Hagebutten in einem feinen Sieb heraus und reiben sie mit Hilfe eines Löffels auf dem Sieb, wobei nur die gebildete Paste aufbewahrt wird, und der Rest wird weggeworfen.

Wasser, Hagebuttenpaste und Zucker in einen Topf geben und alles weitere 1 Stunde kochen lassen, bis die Masse gut gebunden ist.

Wir gießen die Marmelade in die zuvor gewaschenen und sterilisierten Gläser, wir legen die Deckel auf und legen sie in die Betten, in die Hitze, bis wir sie am nächsten Tag beschriften und in das Regal in der Speisekammer stellen.

Guten Appetit!


Zutat:

500 g Hagebutten
500 g Zucker
250 ml Wasser

Die Hagebutten putzen, waschen und anschließend halbieren. Entfernen Sie die Samen und spülen Sie sie erneut aus.

Legen Sie die Hagebutten auf das Feuer und gießen Sie das Wasser ein, bis sie vollständig bedeckt sind. 50-60 Minuten köcheln lassen und dann mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken. Den Zucker dazugeben und aufkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Und Hagebuttenmarmelade es ist bereit, serviert oder in Gläser gefüllt zu werden!

Einfachheit ist immer der Schlüssel zu einem besonderen Rezept! Deshalb ein einfaches Rezept für Hagebuttenmarmelade bietet Ihnen ein pures Dessert, überhaupt nicht kompliziert, aber dennoch weich und raffiniert! Viele Qualitäten für ein einfaches Hagebuttenmarmelade.


Hagebuttenpaste

Zubereitungsart: Die Nudeln zum Kochen bringen, bis sie anfängt einzudicken.

Ich hatte ein ziemlich dickes, damit ich es nicht zu viel kochen musste. Fügen Sie den Zucker hinzu und köcheln Sie weiter, bis er die gewünschte Dicke erreicht hat, in meinem Fall 1 Stunde.

Die ganze Zeit mit einem Holzlöffel in der Pfanne mischen, damit die Paste nicht an der Schüssel klebt. Probieren Sie, ob es dick genug ist, indem Sie einen Esslöffel Nudeln auf einen kalten Teller gießen, und wenn es sich nicht dehnt, ist es fertig. Oder ziehen Sie mit dem Finger auf der Rückseite eines durch die Paste geführten Löffels, wenn die Spur sauber bleibt, ist sie fertig.

Heiß in saubere, trockene Gläser füllen und auf ein Edelstahlblech stellen, damit sie nicht zerbrechen.

Fest verschließen und bis zum nächsten Tag in der Decke aufbewahren.

Es steht in der Speisekammer, bleibt aber nicht lange dort # 8230. Es eignet sich hervorragend für Pfannkuchen, Donuts, Pfannkuchen oder warum nicht auf einer Scheibe frischem Brot.


Gem de Macese

Gem de Macese
Viele Marmelade, Marmelade , und bewahrt Ich habe es dieses Jahr hingelegt und nach 20 Jahren habe ich beschlossen, es auch auszuprobieren Hagebuttenmarmelade. Um zu meinem überzugehen, habe ich mich vorbereitet Hagebuttenmarmelade auf meine Art, wie ich Ihnen im Folgenden beschrieben habe. Ich hoffe, es ist nach Ihrem Geschmack und probieren Sie es auf jeden Fall aus, damit Sie es später nicht bereuen, dass Sie es nicht probiert haben Hagebuttenmarmelade. Durchsuchen Sie den Abschnitt Eingemachte und eingelegte Rezepte für mehr Marmelade oder Marmeladenrezepte.

Macese Edelsteinzutat :

5 Liter Nudeln Hagebutte
1,5 kg Gelierzucker
2 Lamai
2 Fläschchen Vanilleessenz
1 Teelöffel Salicyl- oder Konservierungspulver

Zubereitung von Hagebuttenstein :

In einen Topf gießen Einfügen von Hagebutte und lassen Sie es ab dem ersten Kochen 40 Minuten lang kochen, wobei Sie darauf achten, dass Sie immer umrühren, um sich nicht zu verfangen. Die abgeriebene Schale der beiden Zitronen, den Saft und die Vanilleessenzen hinzufügen.

Fügen Sie den Zucker hinzu und lassen Sie ihn 10 Minuten lang kochen. Nehmen Sie die Pfanne beiseite, legen Sie die Weide und die Marmelade in Gläser. Heften, Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen und dann die Gläser bis zum nächsten Tag in trockenem Staub zwischen die Betten stellen.

Um keine Konservierungsstoffe zu verwenden, empfehlen wir, die Gläser zuerst zu sterilisieren und dann wie im Rezept vorzugehen.


Kekse mit Hagebuttenmarmelade

In einer Küchenmaschine Mehl, Butter, Zucker und Eigelb hinzufügen. Mit einem Esslöffel Wasser beträufeln, dann schlagen, bis ein Teig entsteht.

Den Teig auf eine Arbeitsfläche legen und schnell durchkneten, dann in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen (wenn die Masse zu klebrig ist, noch etwas Mehl hinzufügen).

Backofen auf 160 °C vorheizen.

Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, dann den Teig mit einem Nudelholz ausrollen.

Mit einem runden Ausstecher 30 Stücke ausstechen.

Dann mit einem herzförmigen Ausstecher (viel kleiner als der runde) 15 der runden Kekse in der Mitte ausstechen.

Auf ein großes, mit Backpapier ausgelegtes Blech (oder zwei bei Bedarf) legen.

12 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind, dann die Kekse in der Pfanne abkühlen lassen.

Etwa einen Teelöffel Hagebuttenmarmelade auf den runden Keksen verteilen.


Hagebuttenmarmelade und Sirup. Rezepte zum Ausprobieren zu Hause

Hagebutten sind wahre Wunderfrüchte. Der regelmäßige Verzehr dieser kleinen und roten Früchte hilft, Krankheiten wie Arthritis, Harnwegsinfektionen, Gastritis oder Unfruchtbarkeit vorzubeugen oder zu heilen, aber auch die Nierenfunktion zu regulieren. Daher sollte jede Hausfrau in ihrer Speisekammer eine Hagebuttenmarmelade oder eine Flasche Sirup haben.

Hagebuttenmarmelade

Für 12 Gläser à 400 ml benötigen Sie folgende Zutaten: 4 l Hagebuttenpaste und 1,5 kg Zucker.

Zubereitung: Hagebuttenpaste können Sie direkt kaufen oder selbst zu Hause zubereiten. Die Hagebutten kochen, abseihen und dann mehrmals durch ein sehr dickes Sieb streichen, um die in den Hagebuttenfrüchten enthaltenen Daunen (Bürsten) zu entfernen. Am schnellsten ist es jedoch, Hagebuttenpaste direkt zu kaufen, die mit Zucker vermischt und zum Köcheln in einen Topf gegeben wird. Die Zuckermenge kann auch variieren, je nachdem, wie süß die Marmelade werden soll.

Kochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, ca. eine Stunde & # 8230 Die heiße Marmelade in Gläser füllen, dann die Deckel auflegen und im warmen Ofen abkühlen lassen. (Quelle bucataras.ro)

Hagebuttensirup

Hagebuttensirup ist ein wunderbares Getränk.

Zutaten: 1 kg Hagebutte, 2 kg Zucker, 4 l Wasser und der Saft einer Zitrone.

Zubereitung: 1 kg Hagebutten waschen, nachdem Sie die Stiele entfernt haben und dann in einem Mixer fein hacken. Gießen Sie sie nach dem Zerkleinern in einen Topf mit heißem Wasser. Das Wasser wird abgekocht und nach dem ersten Aufkochen über die Hagebutten gegossen. 12 Stunden einweichen lassen, am besten über Nacht. Dann abseihen und die resultierende Flüssigkeit mit Zucker mischen. Nochmals aufkochen, bis der Zucker schmilzt und der Sirup eine leicht eingedickte Konsistenz annimmt. Dann den Zitronensaft dazugeben und heiß in Flaschen abfüllen. Heften und falten Sie das Papier, um es langsam abzukühlen. Der Sirup wird an einem kühlen Ort aufbewahrt.


Hagebuttenmarmelade und Sirup. Rezepte zum Ausprobieren zu Hause

Hagebutten sind wahre Wunderfrüchte. Der regelmäßige Verzehr dieser kleinen und roten Früchte hilft, Krankheiten wie Arthritis, Harnwegsinfektionen, Gastritis oder Unfruchtbarkeit vorzubeugen oder zu heilen, aber auch die Nierenfunktion zu regulieren. Daher sollte jede Hausfrau in ihrer Speisekammer eine Hagebuttenmarmelade oder eine Flasche Sirup haben.

Hagebuttenmarmelade

Für 12 Gläser à 400 ml benötigen Sie folgende Zutaten: 4 l Hagebuttenpaste und 1,5 kg Zucker.

Zubereitung: Hagebuttenpaste können Sie direkt kaufen oder selbst zu Hause zubereiten. Die Hagebutten kochen, abseihen und dann mehrmals durch ein sehr dickes Sieb streichen, um die in den Hagebuttenfrüchten enthaltenen Daunen (Bürsten) zu entfernen. Am schnellsten ist es jedoch, Hagebuttenpaste direkt zu kaufen, die mit Zucker vermischt und zum Köcheln in einen Topf gegeben wird. Die Zuckermenge kann auch variieren, je nachdem, wie süß die Marmelade werden soll.

Kochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, ca. eine Stunde & # 8230 Die heiße Marmelade in Gläser füllen, dann die Deckel auflegen und im warmen Ofen abkühlen lassen. (Quelle bucataras.ro)

Hagebuttensirup

Hagebuttensirup ist ein wunderbares Getränk.

Zutaten: 1 kg Hagebutte, 2 kg Zucker, 4 l Wasser und der Saft einer Zitrone.

Zubereitung: 1 kg Hagebutten waschen, nachdem Sie die Stiele entfernt haben und dann in einem Mixer fein hacken. Gießen Sie sie nach dem Zerkleinern in einen Topf mit heißem Wasser. Das Wasser wird abgekocht und nach dem ersten Aufkochen über die Hagebutten gegossen. 12 Stunden einweichen lassen, am besten über Nacht. Dann abseihen und die resultierende Flüssigkeit mit Zucker mischen. Nochmals aufkochen, bis der Zucker schmilzt und der Sirup eine leicht eingedickte Konsistenz annimmt. Dann den Zitronensaft dazugeben und heiß in Flaschen abfüllen. Heften und falten Sie das Papier, um es langsam abzukühlen. Der Sirup wird an einem kühlen Ort aufbewahrt.


Rezepte für Obstwein

Es wird in kleinen Mengen von 50 ml pro Tag verabreicht, z Ton sein Körper appetitanregend und verdauungsfördernd. Sie werden nicht an Kinder verabreicht, da sie Alkohol enthalten, auch wenn es sich um kleine Mengen handelt.

Hagebutten-Cidre - Rezept

Zutaten

• 1 kg getrocknete Hagebutten, ½ kg frische Hagebutten oder ½ kg getrocknetes Fruchtfleisch, ohne Samen
• 10 Liter abgekochtes Wasser
• 2,8 kg Zucker
• 30-50 g Hefe
• Saft von 2 Zitronen

Das Wasser wird gekocht und dann abkühlen gelassen. Die Früchte werden in einen großen Krug mit einem festen Stopfen gegeben. Alle Zutaten mischen und 4-6 Wochen fermentieren lassen. Die Damigeana wird 2 Wochen lang täglich sanft geschüttelt. Wenn die Gärung beendet ist (aus dem Gärrohr kommt keine Kohlensäure mehr), wird der Apfelwein klar.

Es wird mit einem Schlauch in Flaschen eingezogen, und die Flaschen werden mit Korken fest verschlossen und in der Speisekammer kalt aufbewahrt.

Taubenwein - Rezept

Zutaten

• 3 kg frische Tauben oder 1,2 kg Trockenfrüchte
• 10 Liter Wasser
• 2,8 kg Zucker
• 30-50 g Hefe
• Saft von 2 Zitronen

Die Methode ist ähnlich wie bei der Herstellung von Hagebutten-Cidre. Die Taubenfrüchte werden Ende Herbst nach dem ersten Frost geerntet. Pigeon Cider hat aufgrund der hohen Tanninkonzentration einen adstringierenden Geschmack. Es wird für Menschen mit chronischer Kolitis empfohlen.

Sanddorn-Cidre - Rezept

Zutaten

• 1 ½ kg frischer Sanddorn oder 400 g getrocknete Sanddornbeeren
• 10 Liter Wasser
• 3 kg Zucker
• 30-50 g Hefe
• Saft von 2 Zitronen

Sanddorn-Apfelwein hat die gleiche Zubereitung, außer dass die Gärung weniger dauert, 15-20 Tage. Das sich an der Oberfläche bildende Öl wird gesammelt und separat gelagert. Es kann zur Behandlung von Wunden, schweren Verbrennungen oder Wunden mit direkter Anwendung verwendet werden.

Schockblumen-Cidre - Rezept

Zutaten

• 2-3 große Schatten frischer Schockblumen oder 15-20 getrockneter Schockblumen
• 5 Liter Wasser
• 1 kg Zucker
• Saft von 2 Zitronen
• 10-15 g Bierhefe

Alle Zutaten zum Kochen bringen. Nach dem Kochen die Hitze ausschalten, die Flüssigkeit abkühlen lassen, dann den Zitronensaft und etwas abgeriebene Zitronenschale und Bierhefe hinzufügen. 5-6 Tage gären lassen, dann in hermetisch verschlossene Flaschen abfüllen und im Kühlschrank oder an einem anderen kalten Ort aufbewahren. Shock Cider oder Shocked ähnelt Champagner. Es hat eine harntreibende, reinigende und schwitzende Wirkung.

Wenn du einen willst schockiert ohne alkoholl, folge diesem Rezept: 8-10 Schockschirme, 10 Liter Wasser, 1-2 kg Zucker, Saft von 2 Zitronen und abgeriebene Zitronenschale. Lassen Sie es 2-3 Tage an einem warmen Ort gären und schütteln Sie das Glas 4-5 Mal am Tag. Abseihen und in Glasflaschen im Kühlschrank aufbewahren. Alkoholfreier Schock kann auch von Kindern konsumiert werden.

Quelle: Ovidiu Bojor, Octavian Popescu, Pharmaceutical Forms Used in Phytotherapy, Traditional and Modern Phytotherapy, 5. Auflage, Fiat Lux Verlag, Bukarest, S. 53-54

* Die auf dieser Website verfügbaren Ratschläge und Gesundheitsinformationen dienen zu Informationszwecken und ersetzen nicht die Empfehlung des Arztes. Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden oder Medikamente einnehmen, empfehlen wir Ihnen, vor Beginn einer Kur oder natürlichen Behandlung Ihren Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Durch das Verschieben oder Unterbrechen klassischer medizinischer Behandlungen können Sie Ihre Gesundheit gefährden.


Kekse mit Hagebuttenmarmelade

In einer Küchenmaschine Mehl, Butter, Zucker und Eigelb hinzufügen. Mit einem Esslöffel Wasser beträufeln, dann schlagen, bis ein Teig entsteht.

Den Teig auf eine Arbeitsfläche legen und schnell durchkneten, dann in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen (wenn die Masse zu klebrig ist, noch etwas Mehl hinzufügen).

Backofen auf 160 °C vorheizen.

Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, dann den Teig mit einem Nudelholz ausrollen.

Mit einem runden Ausstecher 30 Stücke ausstechen.

Dann mit einem herzförmigen Ausstecher (viel kleiner als der runde) 15 der runden Kekse in der Mitte ausstechen.

Auf ein großes, mit Backpapier ausgelegtes Blech (oder zwei bei Bedarf) legen.

12 Minuten backen oder bis sie leicht gebräunt sind, dann die Kekse in der Pfanne abkühlen lassen.

Etwa einen Teelöffel Hagebuttenmarmelade auf den runden Keksen verteilen.


Hagebuttenmarmelade

Diese Hagebuttenmarmelade ist ein für Siebenbürgen spezifisches Gericht und sowohl in Aussehen und Geschmack als auch in der Zubereitung und im Geschmack etwas Besonderes.

Hagebuttenmarmelade ist ein spezielles Gericht aus Siebenbürgen. Es zeichnet sich sowohl durch Aussehen, Konsistenz und Geschmack als auch durch die Art der Zubereitung aus.

Zutaten

Schritte zur Vorbereitung

  1. Für die Zubereitung von Hagebuttenmarmelade benötigen Sie eine Messschüssel, ein Sieb, das seltener ist als das zum Sieben von Mais und eine Küchenmaschine.
  2. Die Hagebutten werden gepflückt und ihre Schnurrbärte mit einem Messer abgeschnitten.
  3. Gut ausspülen, dann in einen Topf geben und kaltes Wasser hinzufügen, um sie zu bedecken.
  4. 40 Minuten bei schwacher Hitze mit einem Deckel abgedeckt ruhen lassen. Zu diesem Zeitpunkt nimmt das Wasser etwa um die Hälfte ab.
  5. Nehmen Sie ein paar Hagebutten auf einem Teller heraus und brechen Sie sie mit einem Löffel auf. Wenn sie weich und pastös sind, werden sie gekocht.
  6. Abkühlen lassen und alle Hagebutten mit dem kochenden Wasser in die Küchenmaschine geben.
  7. Wenn Sie keinen Roboter oder Mixer haben, können Sie dies mit der Maschine oder dem Mash-Pin tun.
  8. Wenn Sie dann ein Robotersieb haben, können Sie sie durch dieses Sieb passieren.
  9. Wenn Sie es nicht haben, müssen Sie ein Maissieb verwenden, durch das Sie die gesamte Zusammensetzung mit einem Löffel oder m & acircna passieren.
  10. Mit der Messschüssel 3 Maß Hagebutte und ein Maß braunen Zucker in einen Topf geben. Wenn Sie eine größere Menge Hagebutten haben, können Sie die Anzahl der Takte anpassen, um die Fruchtmenge zu beenden.
  11. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Marmelade wie eine Orangenpaste sein. Um diese Farbe zu erhalten, eine Zitrone auspressen. Wenn Sie keinen Zitronensaft verwenden, ist das Endergebnis eine dunkelbraune Marmelade.
  12. Stellen Sie den Topf auf niedrige Hitze. Mischen Sie die Zusammensetzung während des Erhitzens des Topfes, damit sie nicht am Topfboden klebt. Nachdem es den Siedepunkt erreicht hat, muss es weitere 10 Minuten kochen.
  13. Bereiten Sie sterilisierte Gläser vor. Die Marmelade wird in Gläser gefüllt und mit Schraubverschlüssen verschlossen. Die Gläser werden mit dem Boden und dem Kreis nach oben platziert, um Luftspalte zu vermeiden.

Anregung: Wenn Sie die Marmeladenpaste zusammen mit dem Zucker kochen, können Sie zusätzlich zum Zucker eine variable Menge Wasser hinzufügen. Auf diese Weise erhalten Sie je nach Vorliebe eine festere oder flüssigere Marmelade.