lu.haerentanimo.net
Neue Rezepte

Moldauische Märtyrer

Moldauische Märtyrer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ich habe das Mehl in eine große Schüssel gesiebt. Ich habe die Hefe mit einer Prise Salz und 1 Teelöffel Zucker verflüssigt, dann warmes Wasser und abgeriebene Zitronenschale hinzugefügt. Ich habe ein Loch in das Mehl aus der Schüssel gemacht, die flüssige Mischung in die Mitte gegossen, dann das Mehl von den Rändern eingearbeitet und angefangen, einen elastischen Teig zu kneten. Von Zeit zu Zeit habe ich ein wenig von der Ölmenge nachgegossen, bis ich die 130ml eingearbeitet habe. Ich habe den Teig an einem vor Strömungen geschützten Ort etwa anderthalb Stunden gehen lassen.

Ich habe den Backofen auf 175 Grad vorgeheizt. Ich nahm den Hefeteig aus der Schüssel auf dem leicht bemehlten Arbeitstisch. Ich teilte den Teig in vier ungefähr gleiche Teile, dann teilte ich jeden Teil in 10 Teile, so dass ich 40 Gewichte Hefeteig erhielt. Ich verteile jede Seite auf einer bemehlten Arbeitsfläche, bis ich Rollen von etwa 15 cm Länge erhalten habe. Ich schneide jede Rolle in zwei Hälften, dann habe ich die Enden geflochten und ich habe eine Art Schnur bekommen, dann habe ich die Enden der Schnur zusammengefügt und ich habe eine Art geflochtene Kronen bekommen. Ich drehte jede Krone in zwei Hälften (in Form einer "8") und erhielt die Märtyrer, die ich mit Abstand zwischen ihnen in das mit Backpapier ausgelegte Blech legte.

Ich habe die Märtyrer gebacken, bis sie golden wurden (ca. 30 Minuten). Während ich die Bleche im Ofen backte, bereitete ich den Sirup vor: Ich kochte das Wasser mit dem Zucker in einem Topf auf. Nachdem die Zuckerkristalle geschmolzen waren, stellte ich den Sirup beiseite und ließ ihn etwas abkühlen, dann fügte ich Honig hinzu und rührte, bis er sich aufgelöst hatte. Ich habe die heißen Märtyrer durch den Sirup geleitet, dann habe ich sie in das Blech genommen, in dem ich sie gebacken habe, ich habe sie mit Honig eingefettet und viel gemahlene Walnüsse darüber gestreut. Ich habe sie abkühlen lassen und serviert.

Guten Appetit!


Video: Der Märtyrer Shahid shuhada und die 72 Jungfrauen 12


Bemerkungen:

  1. Kelile

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich habe eine ähnliche Situation. Bereit zu helfen.

  2. Sadiq

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Fitzsimmons

    Beats

  4. Nejora

    Ich meine, Sie erlauben den Fehler. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, wir regeln das.

  5. Moramar

    Ich denke, das ist die brillante Idee

  6. Hlisa

    ))))))))) Ich kann dir nicht glauben :)



Eine Nachricht schreiben