Neue Rezepte

Rezept für Aprikosenmakronen

Rezept für Aprikosenmakronen


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse
  • Fruchtkekse und Kekse
  • Aprikosenkekse und Kekse

Tolle Rezepte für übrig gebliebenes Eiweiß oder wenn Sie glutenfrei essen müssen. Diese Aprikosenmakronen sind fruchtig und lecker.

6 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 50 Makronen

  • 50 glutenfreie kleine Waffelpapiere
  • 3 Eiweiß
  • 150g Puderzucker
  • Schale und Saft von 1/2 Zitrone
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 250g getrocknete Aprikosen, fein gewürfelt

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:20min ›Fertig in:40min

  1. Backofen auf 150 C / Gas 2 vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Ordnen Sie die Oblatenpapiere auf dem vorbereiteten Backblech an.
  3. Eiweiß steif schlagen, dann Puderzucker, Zitronensaft und -schale zügig einrühren. Mandeln und Aprikosenwürfel vorsichtig unterheben.
  4. Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen der Mischung auf die Oblatenpapiere löffeln.
  5. 20 bis 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und die Makronen vollständig abkühlen lassen. Sichtbares Oblatenpapier vorsichtig abschneiden und auf einem Servierteller anrichten.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(6)


    • 3 große Eiweiße
    • 1/2 C Zucker
    • 3/4 TL reiner Mandelextrakt (optional)
    • 1/4 TL Salz
    • 1 Packung (14oz) gesüßte Kokosflocken
    • 1/2 weiche getrocknete Aprikosen grob gehackt
    1. Backofen auf 325 vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen In einer großen Schüssel Eiweiß, Zucker, Mandelextrakt und Salz schaumig schlagen. Kokosnuss und Aprikosen hinzufügen, mischen. Mit den Händen die Mischung zu Hügeln formen, die jeweils 2 gestrichenen EL entsprechen und 1/2 Zoll auseinander auf das vorbereitete Backblech legen. Makronen breiten sich nicht aus. 35 bis 40 Minuten leicht goldbraun backen, dabei das Blech nach der Hälfte drehen. Übertragen Sie Makronen auf ein Drahtgestell, um vollständig abzukühlen. In einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu einer Woche lagern,

    Ähnliches Video

    Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

    Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

    Epische Links

    Conde nast

    Impressum

    © 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

    Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

    Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


    Sind Macarons schwer zu machen?

    Fragen Sie jeden, der jemals versucht hat, ein französisches Macaron zuzubereiten, ob er es für schwierig hält oder nicht. Die meisten von ihnen werden wahrscheinlich antworten, ja, sie können nervige kleine Kerle sein!

    Einer der Gründe, warum Macarons schwer zuzubereiten sind, ist die Baiserkomponente des Desserts. Baiser ist an sich schon eine temperamentvolle Sache, aber die Kombination mit dem Mandelmehl (auch bekannt als Macaronage) ist eine weitere Leistung für sich.

    Während ich dies sage, um Sie nicht davon abzuhalten, Macarons zu versuchen, teile ich diese Informationen mit, damit Sie mit ernsthafter Neugier und größter Sorgfalt und Geduld an die Herstellung von Macarons gehen.

    Wenn Sie eine klare, Schritt-für-Schritt-Anschauung wünschen, wie Sie Macarons zu Hause von Grund auf neu herstellen können, dann möchten Sie auf jeden Fall meinen Online-Macaron-Kurs besuchen!


    Verwandte Rezepte

    Aprikosen sind meiner Meinung nach eine unterschätzte Zutat. Sie schmecken lecker frisch in diesen Aprikosenriegeln oder getrocknet in Aprikosen-Haferflocken-Cookies. Wenn Sie zusätzliche Kokosnuss haben, schlage ich vor, meine zu machen Kokosnussmakronen oder Pekannuss-Kokos-Blondinen.

    Ich hoffe, Sie genießen dieses Rezept! Wenn Sie diesen Leckerbissen machen, markieren Sie @ifyougiveablondeakitchen in den sozialen Medien, damit ich Ihre Kreationen sehen kann.


    Rezepte & mehr!


    2-3 schwere Backbleche aus Aluminium mit Pergament- oder Silikonfolien auslegen. Bereiten Sie einen Spritzbeutel mit einer runden Dekorierspitze vor (Ateco Nr. 11 funktioniert hervorragend. Sie können den Beutel in ein hohes Trinkglas legen und die Beutelöffnung über die Oberseite stülpen, damit der Beutel leicht freihändig gefüllt werden kann.)

    Mandelmehl und Puderzucker abwiegen und zusammen sieben, um Klumpen zu entfernen. (Wenn Sie eine Küchenmaschine besitzen, wird dringend empfohlen, die Zutaten zu mischen und dann zu sieben).

    Das Eiweiß in eine große Rührschüssel (Edelstahl oder Kupfer) einwiegen. Wenn Sie Edelstahl verwenden, können Sie eine Prise Salz, 1/4 Teelöffel Weinstein oder ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen, um das Eiweiß zu stärken. Wenn Sie Kupfer verwenden, müssen und sollten Sie keine zusätzliche Säure hinzufügen.

    Den Kristallzucker abwiegen. Vanillezucker ist eine schöne Ergänzung.


    Beginnen Sie mit dem Schlagen der Eier bei niedriger Geschwindigkeit. Was Sie hier tun, ist, die Proteine ​​​​des Eiweißes zu entwirren (diese fangen die Luftblasen ein, die Sie einschlagen), sie werden gebündelt und Sie müssen sie vorsichtig abwickeln. Eine leichte Berührung macht dies weitaus besser, als sie mit hoher Geschwindigkeit zu verschlüsseln. Sobald das Eiweiß sehr schaumig ist, streuen Sie den Zucker während des Schlagens ein. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit bei Bedarf auf mittel und schlagen Sie das Baiser zu steifen, glänzenden Spitzen. (Wenn sie körnig, klumpig oder trocken aussehen, sind Sie zu weit gegangen.)

    Fügen Sie die Lebensmittelfarbe hinzu (für das vollständige Rezept 2-4 Tropfen & für eine halbe Charge 1-2 Tropfen) und mischen Sie.

    Etwa 1/4 der Mandel-Zucker-Mischung dazugeben und unterheben, bis keine Schlieren mehr übrig sind. Fügen Sie die Mandelmischung in Vierteln hinzu und falten Sie sie, bis Sie den richtigen Teig erreicht haben.

    Den Teig in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und Teigreihen (Klumpen etwas größer als ein Viertel) auf die Backbleche spritzen, damit sie sich ausbreiten können.

    Klopfen Sie mit der Pfanne auf die Theke, um Luftblasen hervorzubringen, und platzen Sie sie schnell mit einem Zahnstocher auf.

    Lassen Sie die Kekse 30-60 Minuten auf einer ebenen Fläche ruhen. (Beeilen Sie diesen Schritt nicht!) Bis sie bei leichter Berührung nicht mehr klebrig sind. Wenn Sie Probleme mit geplatzten Schalen haben, müssen Sie sie möglicherweise länger ruhen lassen oder Ihre Trägerfolien doppelt stapeln, um eine bessere Isolierung von unten zu gewährleisten.

    Während sie ruhen, stellen Sie ein Ofengestell auf das untere Drittel Ihres Ofens und heizen Sie es auf 275-310 °F vor. Verwenden Sie keine gebläseerzwungene Konvektionswärme. Wenn Ihr Ofen dazu neigt, die Kekse zu bräunen, ziehen Sie in Betracht, einen Rost mit einem Backblech darauf zu platzieren, um die Kekse zu schützen.

    Die Kekse 16-20 Minuten backen.


    Schweizer Buttercreme mit ELKI Apricot Scandinavian Delights

    Ungesalzene Butter, weich (3 Sticks plus 2 Esslöffel)

    1 Teelöffel Vanilleextrakt

    Eiweiß und Zucker in einer großen Metallschüssel über einem Topf mit siedendem Wasser verquirlen. Rühren Sie gelegentlich um, bis Sie die Zuckerkörner nicht mehr fühlen, wenn Sie die Mischung zwischen Ihren Fingern reiben.

    Die Mischung in den Mixer geben und schlagen, bis sie weiß wird und sich etwa verdoppelt. (Achten Sie beim Umfüllen in den Mixer darauf, dass Sie das Kondenswasser vom Boden der Schüssel abwischen, damit kein Wasser in das Eiweiß gelangt. Dies kann ein ordentliches Aufschlagen verhindern.)

    Zum Schluss die Butter Stück für Stück dazugeben und schlagen, schlagen, schlagen.

    Den Zuckerguss in kleine Schüsseln teilen (etwa 1/4 Tasse, wenn mehrere Geschmacksrichtungen zubereitet werden). Einen oder zwei Teelöffel ELKI Scandinavian Delights dazugeben und unter die Buttercreme heben.


    Kokos- und Aprikosenmakronen

    Einer meiner Freunde veranstaltet morgen Abend einen Pessach-Seder. Als ich sie fragte, was sie mitbringen solle, antwortete sie sofort: “nur du selbst.” Aber das ging einfach nicht! Ich ziehe es vor, Dinge für Gruppeneinstellungen und Anlässe zu machen, es gibt mir die Möglichkeit, neue Rezepte auszuprobieren UND nicht alle Reste zu essen. (Es ist ein harter Job, ich weiß. Vor kurzem kam mein Mitbewohner, um mir zu helfen, die Margarita Cupcakes zu beenden, die wir in unserem Kühlschrank hatten.)

    Wie auch immer, nach etwas mehr Neugier fand ich heraus, dass sich noch niemand freiwillig gemeldet hatte, um die Makronen zu bringen. Zugegeben, sie backt einen mehllosen Schokoladenkuchen (der sicher göttlich sein wird), aber Makronen musst du auch haben!

    Ich habe ein paar Makronenrezepte gefunden, die ich ausprobieren wollte, darunter eines für Himbeer-Kokos-Makronen. Leider gab es im Supermarkt keine Himbeeren, also entschied ich mich für zwei andere Rezepte. Als erstes sind es die Kokos- und Aprikosenmakronen. (Bearbeiten: Das zweite ist ein Rezept für Kokosnuss- und Limettenmakronen.) Die subtile Süße der getrockneten Aprikosen in diesem Rezept eignet sich gut für die supersüßen Kokosflocken. Warnung: Bereiten Sie sich darauf vor, klebrig zu werden!

    Die Herstellung:

    • Eiweiß – aus 3 Eiern
    • Mandelextrakt – 1 Teelöffel
    • Meersalz – 1/4 Teelöffel
    • Kristallzucker – 1/2 Tasse
    • Getrocknete Aprikosen – 1/2 Tasse, grob gehackt
    • Gesüßte Kokosflocken – 14 Unzen

    Die Süße:

    1. Backofen auf 325 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen oder leicht einfetten.

    2. Eiweiß, Mandelextrakt, Meersalz und Kristallzucker in einer großen Schüssel verquirlen.

    3. Aprikosen grob in kleine Stücke schneiden. Aprikosen und Kokos in der Schüssel unter die Masse rühren.

    4. Verwenden Sie Ihre Hände, um die Makronenmischung zu kleinen Hügeln zu formen und diese auf das Backblech zu legen. (Makronen breiten sich beim Backen nicht aus.)

    5. Etwa 25-30 Minuten leicht goldbraun backen, dabei das Blech nach der Hälfte der Backzeit wenden.

    6. Makronen herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. (Sammeln Sie die zusätzlichen Stücke goldener Kokosnuss, während Sie Makronen übertragen, um einen schnellen und leckeren Geschmackstest / eine Vorschau zu erhalten.)


    Macarons

    Puderzucker und gemahlene Mandeln in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und etwa 15 Mal pulsieren, bis sie vollständig vermischt sind. Sieben Sie diese Mischung in eine große Schüssel und entsorgen Sie alle Partikel, die im Sieb verbleiben. Die erste Portion Eiweiß zur Mandelmischung geben, zu einer dicken Paste verrühren und beiseite stellen.

    Geben Sie die zweite Portion Eiweiß in eine makellos saubere, hitzebeständige Schüssel und halten Sie einen elektrischen Schneebesen bereit. 50 ml Wasser und den Kristallzucker in einen kleinen Topf bei mittlerer Hitze geben. Zum Kochen bringen und kochen, bis der Sirup 110 ° C anzeigt, mit einem Zuckerthermometer. Beginnen Sie zu diesem Zeitpunkt, das Eiweiß mit hoher Geschwindigkeit zu schlagen. Sobald der Sirup 118 ° C erreicht hat, gießen Sie ihn langsam an der Seite der Mixerschüssel hinab, vermeiden Sie den sich bewegenden Schneebesen. Weiter auf hoher Stufe schlagen, bis die Masse etwas abgekühlt ist und eine glänzende Baisermasse entsteht – die Schüssel sollte sich nicht mehr heiß, aber noch warm anfühlen. Fügen Sie die Farbe hinzu und schlagen Sie, um zu kombinieren.

    Das Baiser auf die Mandelmasse geben und vorsichtig unterheben. Es ist wichtig, den Teig nicht zu stark zu vermischen – er sollte in einem dicken Band vom Spatel fallen. Das Band sollte auch innerhalb von etwa 30 Sekunden in den Teig zurückgehen – wenn nicht, falten Sie es noch ein paar Mal.

    Backofen auf 170 °C/150 °C Umluft/Gas 3-4 vorheizen. Drei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer runder Tülle füllen. Halten Sie den Beutel senkrecht zum Tablett, mit der Tülle etwa 1 cm davon entfernt. Auf die vorbereiteten Backbleche rund 2,5 cm Durchmesser spritzen. 30 Minuten ruhen lassen, oder bis die Macarons eine Haut entwickelt haben.

    Backen Sie die Macarons für 14 Minuten (dies muss genau sein, damit Sie zuerst ein Macaron testen können). Schieben Sie das Pergament sofort auf die Arbeitsfläche und kühlen Sie es einige Minuten lang ab, bevor Sie die Macarons vorsichtig vom Papier abziehen.

    Für die Füllung die Sahne in einen kleinen Topf geben und die Schokolade in eine mittelgroße Schüssel geben. Die Sahne kurz aufkochen und über die Schokolade gießen. Einige Minuten ruhen lassen, dann umrühren. Fügen Sie die Butter hinzu und rühren Sie, bis sie glatt ist, und lassen Sie sie dann fest werden, bis sie eingedickt ist. Die Schokoladenmasse in einen sauberen Spritzbeutel mit kleinerer Tülle geben und um den Rand der Hälfte der Macarons spritzen. Füllen Sie die Mitte mit Marmelade und Sandwich mit einer anderen Macaron-Schale.

    Nach der Zubereitung verfeinern sich die Macarons mit einer Nachtruhe im Kühlschrank.


    Aprikose und Amaretti Crostata

    Mehl, Zucker und 1/2 Teelöffel Salz im Prozessor mischen. Butter hinzufügen. Mit Ein- und Ausschaltern mixen, bis die Mischung einem sehr groben Mehl ähnelt. Fügen Sie 4 Esslöffel Eiswasser hinzu. Mischen Sie zu feuchten Klumpen und fügen Sie teelöffelweise mehr Eiswasser hinzu, wenn es trocken ist. Sammeln Sie Teig in Kugeln flach in Scheibe. Wickeln Sie den Teig mindestens 1 Stunde und bis zu 1 Tag in Plastikkühlschrank.

    Schritt 2

    Teig auf leicht bemehltem Pergamentpapier zu 13 bis 14 Zoll rund ausrollen. Teig, noch auf Pergamentpapier, auf ein randloses Backblech gleiten lassen und 10 Minuten kalt stellen.

    Füllung und Sahne:

    Schritt 3

    Backofen auf 425 °C vorheizen. Aprikosen, braunen Zucker, Butter, 2 Teelöffel Honig und Zimt in eine große Schüssel geben, um sie zu beschichten. Verteilen Sie Amaretti-Krümel in der Mitte des Teigs und lassen Sie einen glatten Rand von 2 Zoll übrig. Mit Aprikosen und Säften krümeln. Rand mit Glasur über den Rand des Obstpinsels falten.

    Schritt 4

    Crostata auf Pergament auf Blech 15 Minuten backen. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 375 ° F. Backen, bis die Kruste goldbraun ist und der Saft dick blubbert, etwa 40 Minuten. 15 Minuten abkühlen.

    Schritt 5

    In der Zwischenzeit Schlagsahne und 4 Teelöffel Honig in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen, bis sich Spitzen bilden. Bis zum Servieren kalt stellen.

    Schritt 6

    Führen Sie den Spatel unter die Kruste, um sich vom Pergament zu lösen. Crostata auf den Teller schieben. Früchte leicht mit zusätzlichem Honig bestreichen. Crostata warm oder bei Zimmertemperatur mit honiggesüßter Schlagsahne servieren.

    Wie würden Sie Aprikose und Amaretti Crostata bewerten?

    Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

    © 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


    Zutaten

    • Portionsgröße: 1 (20,4 g)
    • Kalorien 78,2
    • Gesamtfett - 4,8 g
    • Gesättigtes Fett - 3,6 g
    • Cholesterin - 0 mg
    • Natrium - 14,7 mg
    • Gesamtkohlenhydrat - 9,3 g
    • Ballaststoffe - 1,2 g
    • Zucker - 8,1 g
    • Protein - 0,5 g
    • Kalzium - 3,2 mg
    • Eisen - 0,4 mg
    • Vitamin C - 0,6 mg
    • Thiamin - 0 mg

    Schritt 1

    Alle Zutaten (AUSGENOMMEN die geschmolzene Schokolade) in einer Schüssel verquirlen. Gut mischen, aber nicht übermischen!

    Schritt 2

    Das Rezept kann bis zu diesem Zeitpunkt zubereitet und bis zu 3 Tage im Voraus gekühlt aufbewahrt werden. Die Keksmischung mindestens 3-4 Stunden kalt stellen.

    Schritt 3

    Schritt 4

    Schaufeln Sie die Kokosnussmischung mit einer kleinen (2 Teelöffel) Keksschaufel auf mit Pergament ausgekleidete Keksbleche und lassen Sie 5 cm zwischen den Keksen.

    Schritt 5

    Backen, bis sie hellgolden sind, etwa 12 bis 14 Minuten.

    Schritt 6

    Auf den Pfannen vollständig abkühlen lassen.

    Schritt 7

    Hinweis: Ich habe zwei Unzen Schokolade auf einmal in der Mikrowelle in einem Pyrex-Puddingbecher geschmolzen. Etwas zeitaufwändiger, aber weniger verschwendete gehärtete Schokolade!

    Schritt 8

    Die Kekse aus der Pfanne nehmen und NUR DEN BODEN in geschmolzene Schokolade tauchen, dann zum Anrichten wieder auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.


    Schau das Video: Kokosmakroner m. chokolade - Kokostoppe nemme u0026 lækre - Opskrift #263