Neue Rezepte

VIDEO: Wie Apfelwein gepresst wird

VIDEO: Wie Apfelwein gepresst wird


12. Oktober 2011

Von

Ali Rosen, Video zur täglichen Mahlzeit

Ein Besuch in den New Yorker Mead Orchards, um mehr über die Herstellung von frischem Apfelwein zu erfahren

Ali Rosen

Apfelpresse von Mead Orchards


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

An einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die einen vergessen lassen, warum man den Sommer vermisst, machte ich mich an die Arbeit. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

Also, an einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die dich vergessen lassen, warum du den Sommer vermisst, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

Also, an einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die dich vergessen lassen, warum du den Sommer vermisst, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

An einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die einen vergessen lassen, warum man den Sommer vermisst, machte ich mich an die Arbeit. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als wandernder Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

Also, an einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die dich vergessen lassen, warum du den Sommer vermisst, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

Also, an einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die dich vergessen lassen, warum du den Sommer vermisst, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

An einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die einen vergessen lassen, warum man den Sommer vermisst, machte ich mich an die Arbeit. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

Also, an einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die dich vergessen lassen, warum du den Sommer vermisst, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

An einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die einen vergessen lassen, warum man den Sommer vermisst, machte ich mich an die Arbeit. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als umherziehender Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in Baumfrüchten liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.


Wie man Apfelwein zu Hause herstellt

Wie viele Leute an diesem Wochenende war ich beim Apfelpflücken. (Ich habe das Glück, ein paar Bäume in meinem Garten zu haben, also musste ich nicht weit gehen.) Im Gegensatz zu vielen Leuten konnte ich nicht gut genug alleine gehen – Kuchen und Streusel würden nicht ausreichen. Ich beschloss, dass ich Apfelwein machen musste. Glücklicherweise bin ich nicht nur der Typ Mensch, der sechs Bücher zu diesem Thema hat, von britischen Handbüchern des frühen 20. Mit anderen Worten, ich war bereit.

Also, an einem dieser blauen, makellosen Septembertage, die dich vergessen lassen, warum du den Sommer vermisst, habe ich mich an die Arbeit gemacht. Hier sind drei Dinge, die ich gelernt habe:

Ich würde als wandernder Obstpflücker sterben. Ich brauchte zwei Stunden, um zwei Scheffel (ca. 16 Gallonen) Äpfel und Birnen zu ernten. (Habe ich erwähnt, dass ich auch Birnen gepflückt habe? Es gibt zwei zufällige Birnbäume in meinem "orgarten", die gelegentlich Früchte tragen. Dieses Jahr wurden sie geladen.) Das würde mir ungefähr 16 Dollar einbringen. Ich bin auch von einem Baum gefallen, als ich versuchte, ein paar perfekte Exemplare an den oberen Gliedmaßen zu schnappen. Im Leben wie in der Baumfrucht liegen manchmal die süßesten Dinge außerhalb der Reichweite. Dann fällst du von einem Baum.

Äpfel schweben. Birnen? Ganz unten.

Wissen Sie, wer die Apfelweinherstellung noch mehr mag als alternde Hipster-Möchtegern-Gentleman-Bauern? Bienen. Ich erreichte ein Maß an Intimität mit ihnen, das ich nie für möglich gehalten hätte, während ich immer noch die Grenzen des anderen respektiere. Außerdem: Nicht wenige sind in den Presssack gefallen. Nun ja.